weather-image
23°
×

Messerstiche in Brustkorb: Pyrmonter lebensgefährlich verletzt

In Bad Pyrmont hat sich am frühen Sonntagmorgen eine Gewalttat ereignet. Ein Mann (37) wurde durch mehrere Messerstiche in den Brustkorb lebensgefährlich verletzt. Unter Verdacht steht seine Lebensgefährtin. Die 36-Jährige soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Ihr wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Das Opfer sein nach einer Notoperation inzwischen außer Lebensgefahr, teilte die Polizei um 13.30 Uhr auf Anfrage der Dewezet mit.

veröffentlicht am 04.10.2015 um 13:47 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige