weather-image
Übung: Feuerwehr in Minuten zur Stelle / Heimmitarbeiter proben den Einsatz von Handlöschgeräten

Menschenüber eine Außentreppe "gerettet"

Bad Eilsen (sig). Alarm im Alten- und Pflegeheim "Hilaris"! Im obersten Geschoss eines Gebäudes soll ein Zimmerbrand ausgebrochen sein. Es werden Menschen vermisst. Die Heimleitung alarmiert sofort die Leitstelle. Innerhalb weniger Minuten sind die Retter da.

veröffentlicht am 11.05.2007 um 00:00 Uhr

Dieser Gerettete wird in einem speziellen Haltegurt herunter get

Ein Trupp mit Atemschutzgeräten arbeitet sich über das Treppenhaus bis nach oben vor. Über die außen angebrachte Freitreppe werden die gesuchten Personen noch rechtzeitig ins Freie gebracht und dort behandelt. Ein weiterer Trupp kann mit Hilfe eines Hydranten das erforderliche Löschwasser heranführen. Alles klappt zur Zufriedenheit des Einsatzleiters Andreas Mohr, des Samtgemeinde-Brandmeisters Hartmut Krause und der Heimleitung. Besonders erfreulich: Es ist nur eineÜbung, von der die Mitarbeiter und Bewohner vorher nichts wissen können. Alles sollt unter den Bedingungen des Ernstfalls ablaufen. Dazu gehört auch, dass die überwiegend weiblichen Mitarbeiter in der richtigen Handhabung von Handlöschgeräten unterwiesen werden. Für diesen Zweck wurde eine transportable Brandstelle mit Hilfe von Propangas immer wieder neu entfacht.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt