weather-image

Polizeibilanz 2005: Weniger Verkehrsunfälle bei Jugendlichen / Zahl bei Senioren steigt / Verstärkt Fälle von Unfallflucht

Mehr Unfälle - weniger Verletzte - aber 15 Todesopfer

Landkreis (gus). Die Wahrscheinlichkeit, bei Verkehrsunfällen verletzt zu werden, ist 2005 im Vergleich zu den Vorjahren gesunken - so lautet das Fazit des Leiters der Polizeiinspektion Schaumburg/Nienburg, Frank Kreykenbohm. Zwar sei die höchste Gesamtzahl seit acht Jahren ermittelt worden, dem stehe aber die niedrigste Verletztenquote im gleichen Zeitraum gegenüber.

veröffentlicht am 25.02.2006 um 00:00 Uhr

0000409436-12-gross.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt