weather-image
27°
Orts rat fordert Straßenbeleuchtung und Sanierung

Mehr Licht für Radfahrer und unfallsicherer Gehweg

Hohenrode/Strücken (clb). Bei der jüngsten Ortsratssitzung hat Achim Heger im Namen der DGS gefordert, die Straßenausleuchtung an der Saarbecker Straße von der Ausfahrt "Schneidersiek" bis zur Straße "Im Knick" zu verbessern. "Da wir jetzt endlich einen Radweg haben, sollte auch die Beleuchtung dementsprechend angepasst werden",erläuterte Heger - einstimmig wurde der Antrag beschlossen.

veröffentlicht am 17.05.2007 um 00:00 Uhr

Außerdem forderte die Strückener Dorfgemeinschaft eine umfassende Instandsetzung des Bürgersteigs der gesamten Weserberglandstraße. Der schlechte Zustand des Gehweges sei bereits in der Vergangenheit mehrfach dokumentiert worden - getan hätte sich jedoch nichts, so Heger. Die Fraktion bittet nundringend um Sanierung, da sonst in absehbarer Zeit eine Total-Sanierung erfolgen müsste, die deutlich höhere Kosten nach sich ziehen würde. Baudezernent Reinhold Koch schlug vor, sich bei einem Ortstermin einen genauenÜberblick zu verschaffen und dann zu gucken, was man im Rahmen der Bauunterhaltung tun könnte. Auf jeden Fall, so stimmte die DGS-Fraktion zu, müsse der Bürgersteig unfallsicher sein. Auch diesem Antrag stimmten die Ortsratsmitglieder einstimmig zu.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare