weather-image
×

Baumlose Altstadt

Mehr Grün ist wünschenswert

Mit Begeisterung habe ich zur Kenntnis genommen, dass die Grünen das Thema „mehr Grün in die Altstadt“ zur Diskussion stellen. Seit Jahren ärgere ich mich darüber, dass der wunderschöne große schattenspendende Baum vor dem Hochzeitshaus dem nach wie vor unsinnigen Konzept einer möglichst grün-, baum- und blumenlosen Altstadt zum Opfer fiel.

veröffentlicht am 10.09.2019 um 22:15 Uhr

Autor:

Zu: „Wo ist Platz für Pflanzen?“, vom 23. August


In allen mir bekannten Städten wird dieses Thema vorbildlich und zur großen Zufriedenheit der heimischen Bevölkerung gehandhabt. Das Konzept der Bremer Architektin ist in diesem Punkt unverändert eine Fehlentscheidung des Hamelner Rathauses. Der dumme Spruch von Herrn Güsgen, dass die Touristen trotz Fehlens von Grün kommen, und die Ausrede des Fachbereichsleiters Wilde, dass die vielen Kabelleitungen ein Pflanzen von Bäumen ohnehin verhindern würden, spiegelt die Einstellung des Hamelner Rathauses wider. Somit kann ich nur alle Einwohner aufrufen, noch mehr Grüne in den Hamelner Rat zu wählen. Mit großem Erschrecken und Grausen habe ich den Kahlschlag am Kastanienwall zur Kenntnis genommen. Noch viel schlimmer finde ich die Meldung der Dewezet, dass man erst Ende des nächsten Jahres der Überlegung einer eventuellen Neuanpflanzung sich widmen will. Wäre das nicht schon vor dem Abholzen eine Überlegung und Beschlussfassung wert gewesen? Die allgemeinen Klima-Diskussionen ergeben überall, dass mehr Grün und mehr Bäume wünschenswert und dringend notwendig wären.

Hameln



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt