weather-image
17°
Einige Sparten haben Spielgemeinschaften

Mehr Frauen als Männer beim MTSV

Aerzen (sbr). Steht die Buchstabenkombination im Vereinsnamen vielleicht doch nicht für Männerturn- und Sportverein? Wenn es nach den aktuellen Mitgliederzahlen ginge, müsste der über 100 Jahre alte Vereinsname angepasst werden. Darüber hat sich der Vorstand Gedanken gemacht, aber noch keine Entscheidung getroffen.

veröffentlicht am 29.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_5355648_wvh2903_MTSV_Aerzen_DSC_0482.jpg

Zurzeit haben die Mädchen und Frauen mit 461 Mitgliedern zu 418 männlichen Mitgliedern die Nase vorn. Insgesamt hat der Verein im Vergleich zum Vorjahr 17 Mitglieder verloren. „Wer keinen Vereinssport mehr betreibt, tritt aus“, lautet die Erfahrung des Vorstandes. Der besondere Dank des Vorstandsteams ging an die Sparten, in denen das eigentliche Vereinsleben stattfindet, wie der Vorsitzende Philipp Wagner betonte.

Veränderungen gab es in der Judo-Spartenleitung. Ralf Guhl übernahm die Führung von Hartmut Hahn. Mit Tanzen, Eltern-Kind-Turnen, BOP, Faustball, Fußball, Volleyball, Gymnastik für Frauen, Radsport, Aerobic, Sportabzeichen, Kinderturnen, Judo, Pilates, Ballspiele, Männerturnen, Seniorinnenturnen, Fußball für Mädchen, Tischtennis, Basketball, Leichtathletik und Gesundheitssport verfügt der MTSV Aerzen insgesamt über 21 Sparten.

Unter Nachwuchssorgen und Mitgliederschwund haben zurzeit die Sparten Tischtennis und Aerobic zu leiden. Der Mädchen-Fußball hingegen explodiert förmlich vor Zulauf. Auch die Sparte Fußball kann ein sehr gutes Jahr vermelden. Wer zwischen acht und elf Jahre alt ist und Volleyball spielen möchte, ist beim MTSV goldrichtig. Die Sparte sucht in dieser Altersklasse noch Mitspieler. Die Basketballer haben eine Spielgemeinschaft mit Steinheim gebildet und spielen nun in Nordrhein-Westfalen. Und auch im Bereich Jugendfußball wird über eine Spielgemeinschaft Flecken Aerzen nachgedacht.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Andreas Zoch als Pressewart und Kassenwartin Stefanie Buchholz in ihren Ämtern bestätigt. Philipp Wagner wurde für neun Jahre Vorstandsarbeit mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet, ebenso die Co-Trainerin Jennifer Pinkernell für besondere Verdienste in der Sparte Leichtathletik. 25 Jahre halten Michael Henning und Detlef Köller dem Verein die Treue. Friedhelm Loges ist bereits 60 Jahre MTSV-Mitglied und wurde mit der Ehrenmitgliedschaft geehrt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare