weather-image
16°
Vorstand vom MTV Rohrsen ist auf verantwortungsvolle Ehrenamtliche angewiesen

Mehr Bereitschaft zur Mitarbeit erwartet

Hameln. Bei der Mitgliederversammlung des MTV Rohrsen begrüßte Vorsitzender Jürgen Becker 90 Mitglieder, darunter Ehrenmitglied Gerd Martin und Ortsvorsteher Jobst-Werner Brüggemann. In seinem Bericht konnte der Vorsitzende zwar eine steigende Mitgliederzahl vermelden, mit der Frage „wo sind die Kandidaten?“ musste er aber auch von einem zunehmenden Desinteresse an Vereinsarbeit und Ehrenamt berichten. „Ohne Ehrenamt läuft nichts, das Ehrenamt ist das Rückgrat des Vereins“, appellierte Becker.

veröffentlicht am 28.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 20:41 Uhr

Vorsitzender Jürgen Becker (rechts) und Vorstandsmitglied Ludwig

Hameln. Bei der Mitgliederversammlung des MTV Rohrsen begrüßte Vorsitzender Jürgen Becker 90 Mitglieder, darunter Ehrenmitglied Gerd Martin und Ortsvorsteher Jobst-Werner Brüggemann. In seinem Bericht konnte der Vorsitzende zwar eine steigende Mitgliederzahl vermelden, mit der Frage „wo sind die Kandidaten?“ musste er aber auch von einem zunehmenden Desinteresse an Vereinsarbeit und Ehrenamt berichten. „Ohne Ehrenamt läuft nichts, das Ehrenamt ist das Rückgrat des Vereins“, appellierte Becker. Da die Suche nach engagierten Mitgliedern immer schwierig sei, forderte er die Anwesenden auf, sich stärker als bisher für ein Ehrenamt bereit zu erklären.

In seinem Rückblick erwähnte Jürgen Becker die jährlich stattfindende Vereinswanderung am 1. Mai sowie den beliebten bayerischen Frühschoppen. Im Jahresbericht der Handballer konnte Spartenleiter Thomas Niepelt als größten Erfolg der fast abgelaufenen Saison den Aufstieg der 1. Damenmannschaft in die dritte Liga verkünden. Nahtlos daran anschließen konnte Jugendwart Jan Koss mit der Meldung über den Staffelsieg der männlichen B-Jugend. Beide bedankten sich in ihren Ausführungen bei den Trainern und Betreuern sämtlicher Mannschaften für die geleistete Arbeit und beendeten ihre Berichte mit einem Ausblick auf die kommende Spielsaison. Für die Sparten Nordicwalking und Frauengymnastik berichteten Cornelia Freyer und Rosemarie Langer, dass neben den sportlichen Aktivitäten die geselligen Stunden nicht zu kurz kamen. Und für Wilfried Warnecke war es nach 25 Jahren an der Spitze der Wandersparte der letzte Bericht. Nach dieser langen und erfolgreichen Tätigkeit gab er sein Amt an Klaus Bandowski ab, steht aber als Vertreter weiterhin zur Verfügung. Vorsitzender Jürgen Becker bedankte sich bei Wilfried Warnecke mit einem Präsent. Im Bericht des Kassenwartes konnte Rolf Vehlies ein ausgeglichenes Jahr 2009 präsentieren. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine vorbildliche Arbeit und beantragten die Entlastung des Vorstandes. Diese wurde von der Versammlung einstimmig erteilt.

Simone Hachmeister und Torsten Frevert wurden mit der silbernen Ehrennadel für

25 Jahre Mitgliedschaft sowie Wilfried Warnecke mit der goldenen Ehrennadel für 40 Jahre. Bereits 50 Jahre im MTV ist Ernst-Wilhelm Rasch, und 60 Jahre mit dem Verein verbunden sind Günter Grüning, Wilfried Herrmann und Wolfgang Langer. Sie erhielten für ihre lange Vereinstreue ein Präsent überreicht.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare