weather-image
14°
Studienseminar entlässt 28 junge Pädagogen in den Schuldienst

Mehr Bedarf als Absolventen

HAMELN. Das Sudienseminar für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen entlässt 28 junge Lehrer und Lehrerinnen in den Schuldienst.

veröffentlicht am 14.08.2018 um 14:47 Uhr

Insgesamt 28 Lehrer für Grund-, Haupt- und Realschulen hat das Studienseminar jetzt verabschiedet. Sie sind jetzt Lehrer. FOTO: PR

Die Stimmung ist großartig unter den jungen Pädagogen bei ihrer feierlichen Verabschiedung im „Interni“ des Hamelner Hefe-Hofes. Erlebnisreiche und anstrengende 18 Monate Ausbildungszeit nach fünf Jahren Studium liegen hinter ihnen.

Endlich Lehrer, das sagen auch die vielen Schulen, die schon auf die jungen Frauen und Männer warten. Der Bedarf an den Schulen übersteigt die Zahl der Absolventen bei weitem. Und so ist es kein Wunder, dass die Telefone bei den jungen Lehrern nicht stillstehen und sie mit Emails überschüttet werden. Die Schulen werben intensiv um diese neuen Lehrer und sind überglücklich, wenn sie einen Kandidaten von sich überzeugen konnten.

Zur Zeugnisfeier im Hefe-Hof begrüßte zunächst Seminarrektorin Regina Brandes alle Anwesenden herzlich. Nach einer launigen Rede zweier Absolventen gestalteten verschiedene Seminare das abwechslungsreiche und bunte Programm, bei dem auch die Musik nicht zu kurz kam. Seminarkonrektor Wolfgang Naegeler führte reimend durch die Veranstaltung und auch die Pädagogik-Seminarleiterin Gaby Mühlenhoff verabschiedete die Pädagogen. Im August starten die Lehrer an ihren Schulen.PR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare