weather-image
14°
Penny-Markt eröffnet nach Umbau / Tiefkühlinseln, drei Kassen, viel Platz

Mehr als 1800 Artikel im Angebot

Rehren (la). Nur knapp eine Woche hat der Penny-Markt für den Umbau geschlossen gehabt - gestern war Wiedereröffnung. Bereits um 7 Uhr war der Parkplatz überfüllt, und um 11 Uhr waren 100 Rasenmäher aus dem Eröffnungsangebot verkauft. "Wer noch einen haben möchte, der muss nur seinen Namen und eine Telefonnummer an der Kasse hinterlassen. Wir besorgen noch einige", versprach der Penny-VerkaufsleiterEckhard Bruns.

veröffentlicht am 03.07.2008 um 00:00 Uhr

0000491923.jpg

Knapp 800 Quadratmeter stehen dem Penny-Markt nach dem Auszug des Getränkemarktes Damke und der Bäckerei Scheer in ein Extra-Gebäude auf dem Gelände, zur Verfügung. "Das ist die ideale Größe für Märkte unserer Unternehmensgruppe", so Bruns. Der Eingangsbereich wurde neu gestaltet, und im Laden ist alles großzügig. Durch breite Gänge können die Kunden schlendern und das Angebot, das auf über 1800 Artikel erweitert wurde, unter die Lupe nehmen. Frisches Obst und Gemüse findet man sofort nach Betreten des Marktes. An der Seite stehen Getränke in Flaschen und Treta-Packs. "Die Getränke sind schwer und nehmen im Einkaufswagen viel Platz weg. Daher ist es sinnvoll, sie zuerst einzukaufen", erläutert Bruns die Angebotsphilosophie. Die Leergutannahme erfolgt im Penny-Markt automatisch. Am Kopf des Ladens finden Kunden Fleischkühlregale mit Türen. Neu im Angebot ist verpackte Frischwurst. In den Tiefkühlinseln wird übersichtlich alles vom Tiefkühlgemüse bis zum Fertiggericht präsentiert. Ausgeweitet wurde das Bio-Sortiment und auch mehr "Fairtrade"-Produkte und Zeitschriften gibt es im umgebauten Penny-Markt. Wer seinen Einkauf erledigt hat und zur Kasse möchte, kann dies bequem von jedem Platz des Ladens aus tun. An drei Kassen können die Waren bezahlt werden. Elf Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Kunden schnell bedient und die Waren immer ansprechend präsentiert werden. "Wir suchen übrigens noch einen zwölften Mitarbeiter", verriet Bruns. Geleitet wird der Markt weiterhin von Klaus Hesterberg, der der Unternehmensgruppe bereits seit vielen Jahren angehört.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt