weather-image
10°

Doch Nachwuchssorgen gibt es auch

Mehr aktive Sänger

Wallensen (gök). Vor der Jahreshauptversammlung im Ratskeller Wallensen hatte Friedhelm Roloff einige Sorgen. Da der bisherige Vorstand ein hohes Durchschnittsalter hat, hoffte er auf neue und jüngere Mitglieder. Doch wie bei vielen anderen Vereinen auch, fanden sich keine neuen Mitglieder, die die Verantwortung übernehmen wollten. Daher überzeugte er mit seinem Vorstand unter anderem den bisherigen zweiten Vorsitzenden Gerd Geicke zum Weitermachen.

veröffentlicht am 26.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 02:21 Uhr

Der Vorsitzende Friedhelm Roloff (Mitte) mit dem gewählten Vorstand und den geehrten Mitgliedern. Foto: gök

Wallensen (gök). Vor der Jahreshauptversammlung im Ratskeller Wallensen hatte Friedhelm Roloff einige Sorgen. Da der bisherige Vorstand ein hohes Durchschnittsalter hat, hoffte er auf neue und jüngere Mitglieder. Doch wie bei vielen anderen Vereinen auch, fanden sich keine neuen Mitglieder, die die Verantwortung übernehmen wollten. Daher überzeugte er mit seinem Vorstand unter anderem den bisherigen zweiten Vorsitzenden Gerd Geicke zum Weitermachen. Bei den anstehenden Wahlen gab es dementsprechend keine Veränderungen, sondern nur Wiederwahlen. Bestätigt wurden Friedhelm Roloff als Vorsitzender, Gerd Geicke als Stellvertreter, Dieter Schubert als Schriftführer, Heinz Billenkamp als Stellvertreter, Klaus Piskol als Kassierer, Olaf Seifert als Stellvertreter, Dieter Brostedt als Notenwart, Jörg Obernauer als Stellvertreter, Friedel Bock als Liedervater, Dieter Schubert als Fahnenträger, Ulli Pesch als Kassenprüfer und Karl-Heinz Grießner, Hartmut Specht, Heinz Vogt und Harald Constabel im Festausschuss.

Der Verein freut sich über die beiden neuen aktiven Mitglieder, auch wenn sie den Altersdurchschnitt nicht maßgeblich senken. Insofern hoffen die Sänger weiter, auch jüngere Ortsbewohner ansprechen zu können. Neben den 43 geselligen Singabenden gab es zwölf musikalische Auftritte. Höhepunkt war dabei sicherlich wieder das Maisingen an der Humboldt-Grundschule, wo bei schönstem Sonnenschein 150 Zuhörer unterhalten wurden. Ebenfalls sehr gut besucht war das Adventskonzert in der St.-Martins-Kirche Wallensen, wo zusammen mit drei anderen Chören musiziert wurde. Neben den musikalischen Veranstaltungen waren die Sänger aktiv bei der Gemeinschaftspflege im Ort. Neben den eigenen Veranstaltungen wie Stockschießen und Preisskat unterstütze der Verein tatkräftig mit Helfern beim Stadtfest, Weber-Pokal-Schießen und Weihnachtszauber. Viel zu tun gab es für den Vorsitzenden Friedhelm Roloff auch bei den Ehrungen. Hier wurde für 50 Jahre Gerhard Nickel, für 40 Jahre Fritz Niewerth, für 25 Jahre Gerhard Ahrens, Willi Cohrs, Norbert Stichnoth, Harald Constabel, Heinz-Joachim Dücker, Jürgen Pommerening, Manfred Renner, Friedhelm Tegtmeyer, Hermann Preuß und für zehn Jahre Achim Halfpap und Jörg Obenauer geehrt.

Chorleiter Uwe Klingberg freute sich über das gezeigte Engagement der Sänger. „Wir haben es nicht versäumt unser Repertoire zu festigen und auszubauen. Dazu wurden noch einige neue Chorsätze einstudiert.“ Friedhelm Roloff hofft, dass die musikalische Schaffenskraft erhalten bleibt und sich auch junger Nachwuchs für den Verein findet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt