weather-image

Löwen-Apotheke bietet Kunden Medikationsmanagement

Medikamente müssen sich vertragen

Gerade bei älteren Menschen bleibt es oft nicht bei einem Medikament, das regelmäßig einzunehmen ist. Es werden meist immer mehr. Und so dürfte das leise Unbehagen angesichts der vielen bunten Pillen recht verbreitet sein. Manch einer wird sich fragen: „Ist das denn überhaupt gut, so viele Medikamente einzunehmen? Und vertragen die sich auch miteinander?“

veröffentlicht am 20.09.2018 um 10:35 Uhr

Barbara Häfemeier (rechts) informiert sich bei Apothekerin Veena Kamani über das neue Service-Angebot im Bereich der Medikationsberatung. Foto: cm

Genau hier setzt das neue Service-Angebot der Rintelner Löwen-Apotheke an. „Wir bieten seit Juni eine spezielle Beratung für Kunden an, die viele Medikamente einnehmen“, erklärt Veena Kamani, die eine zertifizierte Fortbildung in Sachen Medikationsmanagement (ATHINA – Arzneimittel-Therapiesicherheit in Apotheken) absolviert hat.

Zwei Treffen seien für die Beratung notwendig, fährt die Apothekerin fort. „Zum ersten bitte ich die Patienten, alle Medikamente sowie Nahrungsergänzungsmittel mitzubringen, die sie einnehmen. Auch die frei verkäuflichen oder im Internet bestellten sollten unbedingt dabei sein, damit ich sie im Gesamtbild berücksichtigen kann.“ Sorgfältig würde zudem abgefragt, wann und wie die einzelnen Präparate eingenommen würden. „Schon hier gibt es manchmal kleine Aha-Erlebnisse für die Kunden“, weiß Veena Kamani aus Erfahrung. „Da kann es sein, dass jemand immer noch den Säureblocker einnimmt, den er während eines Krankenhausaufenthaltes wegen der Magenschleimhaut angreifenden Schmerzmittel verordnet bekommen hat, obwohl besagte Mittel längst abgesetzt sind.“ Neben dem Aufspüren von Überflüssigem, Unpassenden und möglichen negativen Wechselwirkungen gehören Tipps zur besten Art der Einnahme genauso zum Medikationsmanagement, wie das Angebot einer fachlichen Rücksprache mit den verschreibenden Ärzten.

„So eine Einzelfallanalyse ist ausgesprochen zeitaufwendig, daher berechnen wir dafür eine Gebühr von 69 Euro“, lautet die letzte wichtige Information aus der Löwen-Apotheke. cm



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt