weather-image
×

Bigband unter Maurice Laurenz mit Gesang von Hannah Behnsen beim AEG-Sommerkonzert

Maximilian Linde nimmt Abschied mit Chopin

Hameln. Live und in Farbe – unter diesem Motto unterhielten die Musikarbeitsgruppen des Albert-Einstein-Gymnasiums das Publikum beim Sommerkonzert. Nach der rhythmischen Eröffnung der Big Band, geleitet von Maurice Laurenz und unterstützt im Gesang durch Hannah Behnsen, verband Moderator Sven Bottesch die Musikbeiträge und führte unterhaltsam durch den Abend, der geprägt war durch Musik aus Filmen, Musicals und Unterhaltung.

veröffentlicht am 30.06.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 11:41 Uhr

Der Vorchor unter der Leitung von Imme Henrike Wolters zeigte selbstbewusst, dass man auch mit nur neun Sängerinnen die Aula zum Klingen bringen kann. Das Publikum zeigte bei der Ballade „Can you feel the love tonight“, sehr einfühlsam gespielt von Gesa Höpner (Oboe) und Sarah Schneider (Klavier), ebenso viel Begeisterung. Der Streichertreff von Tobias Carmine überraschte mit einem Arrangement „nothing else matters“ von Metallica und bewies, dass diese Musik auch mit Streichinstrumenten eine überzeugende Wirkung haben kann. Nach einem Dreivierteljahr spielte die Bläserklasse 5B unter Maurice Laurenz das erste Mal vor Publikum. Die zweite Konzerthälfte bestritten die Youngstars unter Tobias Carmine, und Lucy Sage beeindruckte mit ihrem Gesang das Publikum bei „Fever“ und „Can’t help falling in love“. Gesanglich stimmte der Chor unter der Leitung von Janka Gottschalk mit drei weiteren Stücken ein. Seinen Abschied vom AEG nahm der Abiturient Maximilian Linde musikalisch mit Chopins „Scherzo Nr. 2“ und imponierte mit einer überragenden Leistung am Klavier.

Das Orchester von Maurice Laurenz bewies einmal mehr die Vielfältigkeit der musikalischen Leistungen des AEGs und schlug ruhigere Töne mit dem Thema aus dem Film „The Mission“ an. Dabei erstrahlte Gesa Höpner mit der Solo-Oboe über den begleitenden Orchestermusikern. Den musikalischen Abschluss bildete die Filmmusik zu Tintin, die das Orchester in seinen Facetten gekonnt darbot. Das Motto „Live und in Farbe“ wurde auch optisch umgesetzt, da alle Musikerinnen und Musiker erstmalig in ihren AEG-Musik-T-Shirts auftraten. Besonderer Dank geht dabei an Herrn Mirzadeh und seine Firma „Mirzadeh Mohsen Amea Werbedesign“ sowie an Frau Wuttke und weitere Eltern, die die Anschaffung der T-Shirts ermöglicht haben.

Beim großen Finalstück „Muppet Show“ zeigten sich alle Musikarbeitsgruppen auf der Bühne, sodass das Sommerkonzert einen gelungenen Abschluss nahm. Das Publikum konnte den weiteren Abend musikalisch mit den Auftritten der Rockbands (Leitung Klaus Kawan) in der Mensa des AEGs ausklingen lassen, berichtet Imme Henrike Wolters.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige