weather-image
Namen 2007: Marie und Luca Sieger

Max und Moritz im Busch-Jahr weit vorn - Knut fehlt

Landkreis (gus). Die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwo im Schaumburger Land in sechs Jahren ein Junge namens Luca und ein Mädchen namens Marie in derselben Klasse eingeschult werden, ist relativ groß. In 2007 haben 55 neugeborene Schaumburgerinnen den Namen Marie und 53 Schaumburger Babys den Namen Luca bekommen.

veröffentlicht am 28.01.2008 um 00:00 Uhr

Voll im Trend: Luca haben Melanie Ventur und ihr Mann Ralf ihr S

Es hat ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den beliebtesten Baby-Vornamen im Landkreis gegeben. Vorjahressieger Sophie landete diesmal mit 54 Einträgen auf Platz zwei, obwohl der Vorjahreswert von 36 neuen Sophies noch deutlich übertroffen wurde. Bei den Mädchen ging es auf den ersten beiden Plätzen zwar knapp zu. Es folgt jedoch eine große Lücke: der drittbeliebteste Vorname in 2007 war Emma (22 Mal vergeben). Auf Rang vier landete Lea(20), gefolgt von Leonie (15) und Hannah (14). Bei den Jungen hatte Luca leichtes Spiel. Am zweithäufigsten - 34 Mal - wurden männliche Säuglinge Tim genannt. Leon wurde 27 Mal, Jonas 24 Mal und Jan 22 Mal gewählt. Damit tauchten ähnliche Vornamen wie in 2006 besonders oft auf. Vor Jahresfrist folgte auf den Sieger Sophie die Gewinnerin dieses Jahres, Marie, mit 32 Einträgen. Der am häufigsten vergebene Jungenname war Leon (24 Einträge). Auf den weiteren Rängen lagen Luca, Lukas, Leonie, Tim, Jan, Emily und Mia. Absicht oder nicht - im Wilhelm-Busch-Jahr sind auch die Vornamen der bekanntesten Figuren des Schriftstellersöfter als in 2006 gewählt worden. Bei den Jungen rangiert Max mit 18 Einträgen auf Platz sechs und damit deutlich weiter vorn als in 2006. Nimmt man die Stammform Maximilian (zwölf Einträge) dazu, würde dies Platz drei bedeuten. Nicht ganz so häufig ist Moritz (vier Einträge) vergeben worden. Allerdings wurde die französische Variante Maurice sechs Mal gewählt. Macht zusammen immerhin zehn. Bundesweit war in 2007 nach Angaben der Datenbank www.beliebte-vornamen.de Hannah der meist vergebene weibliche Vorname. Bei den Jungen liegt Leon ganz vorn. In 2006 sind Anna und Lukas die Spitzenreiter gewesen. Bei den Mädchen folgen in 2007 Leonie und Lena auf den weiteren Plätzen. SHG-Sieger Marie taucht erst auf Platz 14 auf. Wie es der Zufall will: Der Schaumburger Dauerbrenner Sophie rangiert bundesweit ebenfalls einen Platz hinter Marie. Bei den Jungennamen wurde SHG-Sieger Luca bundesweit Zweiter. Auf Platz drei liegt Lukas. Übrigens wurde Max am elfthäufigsten vergeben. Moritz schaffte es auf Platz 21. Knuddel-Eisbär Knut hat offenbar keinen Einfluss auf die Wahl der Babyvornamen gehabt. Knut taucht weder unter den mehrfach vergebenen Schaumburger Namen noch bundesweit auf den ersten 200 Plätzen auf.

0000475308-11.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt