weather-image
22°

Masters um den Expert-Cup in Sachsenhagen

Hallenfußball (peb). Die Sporthalle in Sachsenhagen steht am Sonnabend ganz im Zeichen des Hallenfußballs. Der SV Sachsenhagen ist Ausrichter des Sparkassen-Masters-Qualifikationsturniers um den Expert-Cup.

veröffentlicht am 19.12.2008 um 00:00 Uhr

Acht Mannschaften von der Bezirksliga bis zur Leistungsklasse kämpfen ab 13 Uhr in zwei Gruppen um den Einzug in das Halbfinale, das um 16.15 Uhr mit der ersten Paarung beginnt. Um 17.15 Uhr folgt das Spiel um Platz drei und ab 17.30 Uhr geht es im Finale um wichtige Punkte auf dem Weg zur Sparkassen-Masters-Endrunde. In der Gruppe A spielen der FC Stadthagen, TuS Lüdersfeld, TuS Liekwegen und der TuS Lindhorst, in der Gruppe B der SV Dedensen, ASC Pollhagen/Nordsehl, SV Frille-Wietersheim und der Gastgeber SV Sachsenhagen. Der Turniersieger bekommt neben dem Expert-Cup und einer Siegprämie noch sechs Punkte für die Sparkassen-Masters-Qualifikation, der Zweite erhält vier Zähler, der Dritte drei und der Viertplatzierte einen Punkt. Als einziger Bezirksligist geht der FC Stadthagen als Top-Favorit in das Turnier. Aber auch der Gast aus der Kreisliga A aus dem westfälischen Frille-Wietersheim will um den Turniersieg mitspielen. Spannung ist also vorprogrammiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?