weather-image
×

Hamelner Rutschfreunde in der Trendsportart überaus erfolgreich

Markus Hönings packte das Rutschfieber

Hameln. An einem Wettbewerb im Wasserrutschen in der Ostsee-Therme in Scharbeutz um den DM-Titel nahmen einige Speed-Rutscher aus dem Weserbergland teil. Der rasante Spaß für Wasserratten mit Mut, guter Kurventechnik und viel Geschick kommt immer mehr in Mode. Eine kleine Interessengemeinschaft von derzeit zehn Sportlern, die sich seit ihrer Gründung im Februar 2012 schnell weiterentwickelte und sich auch mit der nationalen Konkurrenz messen kann, war dabei. Markus Hönings, Maren Scherle, Liliana Pfeiffer, Artur Scherle, Sven Dethlefsen und Frank Pfeiffer holten in der Mannschaftswertung Bronze. „Ein tolles Ergebnis für uns. Ich bin total begeistert“, freute sich Hönings. Der 30-Jährige war der Trendsetter in Hameln. Erst noch als Einzelkämpfer in der schnellen Waagerechten auf Tour, infizierte er in der Folgezeit einen Bekannten nach dem anderen mit dem Speed-Fieber.

veröffentlicht am 22.05.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:41 Uhr

An seinen ersten Wettkampf kann sich der Klubchef noch genau erinnern. „Das war im Sommer 2010. Damals bin ich im Südbad nur so aus Spaß beim niedersächsischen Ortsentscheid gestartet und Zehnter geworden.“ Das reichte aber als Einstieg, denn plötzlich war er da: Der große Ehrgeiz, besser und schneller zu werden. Fort-an begann Markus regelmäßig zu trainieren, ging auch ins Fitnessstudio und konnte bald Erfolge verbuchen. Schon 2011 preschte der Lokalmatador die Rutsche im Südbad als Sieger herunter und qualifizierte sich für die Landesmeisterschaft in Wolfsburg. Dort landete er auf Platz 13, ein Jahr später war er schon Achter. Diesmal hatte er zuvor den Ortsentscheid in Bad Bentheim gewonnen. Eben alles nur eine Frage der richtigen Körperspannung. Aber auch der Rest der Hamelner Wasserflitzer mischt kräftig mit. So landeten die Frauen kürzlich beim Weserbergland-Cup in der Pyrmonter Welle auf den Plätzen zwei und drei. In der Kurstadt wird auch im Winter trainiert, im Sommer bevorzugen die Rutschfreunde das Südbad. Das Finale der Frauen bei der Deutschen Meisterschaft zeugt von Spannung pur für die Rutschfreunde aus Hameln. Kristin Schwarz sicherte sich den ersten deutschen Meistertitel in der Geschichte der Hamelner Rutschfreunde. Zu dem Hamelner Team gehören seit Herbst 2013 Maik Christian Welbing, Hamburg (Deutscher Meister 2011), und seit Frühjahr 2014 Carsten Bücken, Hagen (Deutscher Vizemeister 2007 und 2009). Gunnar Dehnst aus Hessisch Oldendorf gab im August 2013 sein Debüt und sicherte sich den Titel beim Ortsentscheid im Südbad Hameln. Er wurde in diesem Frühjahr westdeutscher Vizemeister in Bad Lippspringe und holte einen dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Scharbeutz. Kristin Schwarz, Hameln, gab ihr Debüt dieses Frühjahr und holte bei den Frauen alle Titel, die es bis jetzt zu gewinnen gab. Dazu zählt: Siegerin beim Weserbergland-Cup in Bad Pyrmont, westdeutsche Meisterin in Bad Lippspringe Deutsche Meisterin in Scharbeutz. Generell braucht sich die Sparte der Frauen nicht zu verstecken, Maren Scherle aus Hessisch Oldendorf holte im letzten Jahr den Titel der Deutschen Vizemeister und Christina Giles aus Hameln holte sich beim Weserbergland-Cup so wie bei der westdeutschen Meisterschaft den dritten Platz. Markus Hönings hat seine aktive Rutschkarriere beendet und wird in Zukunft im Hintergrund arbeiten, um die Rutschfreunde weiter voranzutreiben und das Team noch weiter zu vergrößern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt