weather-image
29°
Kocht-über-Tombola: Hauptgewinne im Wert von 1150 Euro / Freiflüge als Attraktionen

Marktplatz-Menü von Oldtimer-Flug gekrönt

Bückeburg (bus). Zum Abschluss des Gourmet-Treffs "Bückeburg kocht über" haben die Inhaber der acht veranstaltenden Gasthäuser am Sonntagabend recht tief in die Spendiertaschen gegriffen. Als es bei der Auslosung der zwei Hauptpreise der stattlich bestückten Tombola um Flüge für jeweils fünf Personen mit dem Oldtimerflugzeug "Antonow" ging, stand ein Gegenwert von 1150 Euro zu Buche. Obendrein gab es sechs Einzelflüge mit der "JU 52", acht kalt-warme Büffets für jeweils zehn Personen und 500 Verzehrgutscheine zu gewinnen. Einer der Hauptpreise ging nach Rinteln (Brigitte Buschhorn), der andere blieb in Bückeburg (Arnold Schreier).

veröffentlicht am 20.02.2009 um 16:03 Uhr

Sønke Lorenzen (von links), Joachim Runkel, Reiner Brombach, Rol

Wirtesprecher Gerhard Ostermeier und Stadtmarketingchef Sønke Lorenzen nutzten die von viel Aufmerksamkeit begleitete Verlosungsaktion, um Publikum und Mitarbeiterschaft ihren Dank abzustatten. Etwa 120 Frauen und Männer hätten vor und hinter den Kulissen für den perfekten Ablauf von "Bückeburg kocht über" Sorge getragen, unterstrich der von Lorenzen unvermittelt zum "Präsidenten der Bückeburger Gastronomen" erhobene Ostermeier. Der Marketing-Vorsitzende verdeutlichte seinerseits, weshalb die unter der umsichtigen Regie von Edgar Miller agierenden Organisatoren die Gästebeschenkung bestens gelaunt vollzogen. "Wir durften an diesem Wochenende zigtausend Gäste im Wohnzimmer der ehemaligen Residenzstadt willkommen heißen", bilanzierte Lorenzen, der mitunter zu Schätzungsgroßzügigkeit neigt, diesmal aber nicht daneben lag, die Zahl der (verzehrenden und bezahlenden) Gourmets. Für die Verteilung der Tombola-Großpreise schlüpften Bürgermeister Reiner Brombach, MdL Joachim Runkel und Sparkassenvorstand Rolf Watermann in die Rolle der "Glücksfeen". Abwechselnd in die Lostrommel greifend ermittelten sie als Gewinner der "JU 52"-Flüge Rita Dehne (Bückeburg), Horst Steinmeier (Bückeburg), Egon Brauner (Petershagen), Marianne Reuß, Jonas Rettinger und Petra Bothe (alle Bückeburg). Für die Büffets, die auf Wunsch auch außer Haus geliefert werden, zog das "Feentrio" Insa Ricks (Pollhagen), Andrea Grone (Luhden), Rolf Everding (Hespe), Lothar Pfeiffer (Bückeburg), Lothar Rodenberg (Minden), Stefan Falkenau (Porta Westfalica), Gerhard Feige (Niedernwöhren) und Dirk Hitzemann(Bückeburg). Die Verlosung wurde musikalisch umrahmt von der Swing-Kombo Kovacs. Ostermeier erinnerte daran, dass den Musiker ebenso Dank gebühre wie allen anderen Beteiligten. "Kovacs" habe desgleichen zum Gesamterfolg beigetragen wie "Marrakesh", Fülip Csaba, "Happy-Swing Pyrmont", "Salon-Orchester Budapest", "Orchester Sound Petershagen" und "Phillips Jazz-Quartett". Ein ganz besonderes Dankeschön erhielten "Paul Richie& Friends", die den Sonnabendabend mit Oldies und Hits bestückten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare