weather-image
16°
TuS Rehren A.O. gewinnt beim SC Deckbergen-Schaumburg 3:0 / 4:0-Erfolg für SVO

Marco Sanapo stellt die Weichen auf Sieg

Kreisliga (luc). Tabellenführer TuS Rehren A.O. setzte sich mit 3:0 beim Schlusslicht SC Deckbergen-Schaumburg durch. Der Tabellenzweite SV Obernkirchen bezwang Neuling TuS Sülbeck mit 4:0.

veröffentlicht am 02.10.2006 um 00:00 Uhr

Der FC Hevesen kam gegen den TSV Liekwegen nichtüber eine Punkte

SV Obernkirchen - TuS Sülbeck 4:0. Nach ausgeglichener erster Halbzeit, in welcher der Gast durchaus in Führung hätte gehen können, führte der Gastgeber durch Thomas Harmening (29.) zur Pause mit 1:0. Nach dem 2:0 durch Srdan Petrovic, der nach einer Flanke von Bastian Nonnenberg per Kopfball erfolgreich war (50.), spielte die erfahrene Obernkirchener Mannschaft ihre ganze Cleverness gegen den Neuling aus. Bastian Nonnenberg (71.) erhöhte auf 3:0 und nur zwei Minuten später stellte Andre Labenok mit einen unhaltbaren Freistoßtreffer den 4:0-Endstand her. SC Deckbergen-Schaumburg - TuS Rehren A.O. 0:3. Besser als erwartet verkaufte sich Schlusslicht SC Deckbergen-Schaumburg bei der 0:3-Heimniederlage gegen Spitzenreiter TuS Rehren A.O. In der neunten Minute hielt der Deckberger Torwart Matthias Gellermann einen von Karsten Wichmann geschossenen Foulelfmeter. Nach einer Flanke von Kastriot Hasani erzielte Marco Sanapo (22.) per Kopfball die Rehrener 1:0-Pausenführung. Nach einem Freistoß war Marco Sanapo (60.) erneut zur Stelle und drückte das Leder zum 0:2 über die Linie. Zwei Minuten vor dem Abpfiff musste der Gastgeber, bei welchem Metin Kokoc gleich zweimal freistehend vor dem Rehrener Tor scheiterte, durch Kastriot Hasani noch den Treffer zum 0:3 hinnehmen. FC Hevesen - TSV Liekwegen 1:1. Eine Halbzeit lang verschlief der FC Hevesen die Begegnung gegen den TSV Liekwegen. Durch Spielertrainer Marco Blana (10.), der sich gleich mehrfach in die Torjägerliste hätte eintragen können, führte die Elf zur Pause nur mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel wurde der Gast etwas mutiger und kam durch Tobias Ostermeier (67.) zu einem glücklichen Punktgewinn. TuS Lindhorst - SV Engern 5:2. Äußerst druckvoll begann der Gastgeber die Begegnung gegen den SV Engern und ging durch einen Doppelschlag von Lars Reuther (8. und 10.) schnell mit 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel verkürzte Oliver Watermann (51.) auf 2:1. Achmed Serhan (60.) stellte bei einer seiner letzten Aktionen denalten Abstand wieder her. In der 75. Minute musste er nach einer Roten Karte vorzeitig den Platz verlassen. Nach dem erneuten Anschlusstreffer durch Simon Whalley (65.) geriet der Gastgeber kurzfristig unter Druck. Sachsa Brozio (72.) befreite seine Elf mit dem Treffer zum 4:2 aus der Engeraner Druckphase. In der 87. Minute stellte Benjamin Döring per Foulelfmeter den 5:2-Endstand her. MTV Rehren A.R. - VfL Bückeburg II 0:3. In einemüber weite Strecken ausgeglichenen Spiel brachte Dennis Papenheim (57.) die Bückeburger Reserve nach torloser erster Halbzeit mit 1:0 in Führung. Der Tabellenvorletzte aus Rehren, der eine starke Leistung bot, setzte in der Schlussphase alles auf eine Karte und wurde klassisch ausgekontert. Nachdem 0:2 durch Christian Spielker in der Schlussminute erzielte Labinot Krasniqi in der Nachspielzeit den dritten Bückeburger Treffer. SV Victoria Lauenau - TuS Riehe 1:3. Das Pech blieb Neuling SV Victoria Lauenau auch beim Aufeinandertreffer mit dem TuS Riehe treu. Per Freistoß brachte Andreas Schwarz (18.) den spielerisch klar überlegenen Gastgeber zur Pause mit 1:0 in Führung. In der 40. Minute musste der Lauenauer Marc Siekmann nach einer Roten Karte vorzeitig den Platz verlassen. Auch mit nur noch zehn Spielern blieb der SV nach dem Seitenwechsel weiterhin tonangebend, zu zählbaren Erfolgen kam er jedoch trotz einiger guter Möglichkeiten nicht mehr. Lars Hausmann (69.) erzielte den Treffer zum 1:1-Ausgleich. Per Freistoß brachte Arne Bock (77.) den Gast mit 2:1 in Führung. Der Gastgeber setzte nun noch einmal alles auf eine Karte und musste sich nach einem von Martin Hupe in der 87. Minute erfolgreich abgeschlossenen Konterangriff mit 1:3 geschlagen geben. SV Sachsenhagen - SV Union Stadthagen 2:2. Zu einem schmeichelhaften Punktgewinn kam der SV Sachsenhagen beim 2:2-Remis gegen den SV Union Stadthagen. Der in allen Belangen deutlichüberlegene Gast ging durch Marco Tewes (35.) zur Pause mit 1:0 in Führung. Hauke Fröhlich (55.) erzielte den 1:1-Ausgleich. Durch Süleyman Kahraman (60.) ging der Gast erneut in Führung. Erst zwei Minuten vor dem Abpfiff sicherte Jens Richter mit dem Treffer zum 2:2 seiner Elf den glücklichenPunktgewinn.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare