weather-image
12°
Rodenberger schleudert das Wurfgerät auf 28,14 Meter / Hochsprung-Titel für die Rintelnerin Deborah Brodersen

Marcel Schulz wird Vize-Bezirksmeister im Diskuswerfen

Leichtathletik (cwo). Nur drei Schaumburger A-Schülerinnen und ein A-Schüler nahmen an den Bezirksmeisterschaften ihrer Altersklasse in Stuhr-Moordeich teil.

veröffentlicht am 13.06.2008 um 00:00 Uhr

Wurftalente: Marcel Schulz (links) von der SG Rodenberg und Maik

In der Altersklasse M15 errang Marcel Schulz von der SG Rodenberg den Vize-Bezirksmeistertitel im Diskuswerfen. Gleich im ersten Versuch schleuderte er das 1 kg schwere Wurfgerät auf 28,14 m, was ihm sicher Rang 2 einbrachte. Im Kugelstoßen erreichte er mit 10,01 m Rang 5. Der vielseitige Schulz startete zudem noch im 1.000 Meter-Lauf, wo er nach 3:11,19 min als Zehnter das Ziel erreichte. In der Altersklasse W14 starteten die beiden eigentlich noch der B-Schülerinnen-Klasse angehörigen 13-jährigen Doreen Dehne und Anissa Eberhardt von der TWG Nienstädt/Sülbeck. Dehne belegte in ihrem 100 Meter-Vorlauf mit 14,11 sec Rang 4 und rauschte damit um nur eine Hundertstelsekunde an der Qualifikation zu den Niedersachsenmeisterschaften vorbei. Im Weitsprung belegte sie mit 4,08 m Rang 16. Anissa Eberhardt gingüber 800 m an den Start. Die frisch gebackene Schaumburger Kreisrekordlerin über diese Strecke nahm das hohe Anfangstempo ihrer älteren Konkurrentinnen gut an und konnte dichtauf folgen. Nach zwei Runden kam sie nur knapp geschlagen als Dritte ins Ziel. Nach der handgestoppten Zeit ihres Vaters und Betreuers Torsten Eberhardt legte das Nienstädter Lauftalent die Strecke in 2:30,7 min zurück, womit sie ihren eigenen Kreisrekord erneut um drei Sekunden unterboten hätte. Der Lauf konnte allerdings nicht gewertet werden, da die elektronische Zeitmessanlage aufgrund eines kurzzeitigen Stromausfalls ausgefallen war. So wurde Eberhardts Freude über den tollen dritten Rang ein wenig getrübt, schnell wurde aber auch wieder das nächste Ziel formuliert: Bei den Landesmeisterschaften in drei Wochen soll der Kreisrekord erneut verbessert werden - und dann mit gültiger Zeit! In der Altersklasse W15 startete Maike Losch vom TuS Niedernwöhren in den Wurfdisziplinen. Im Kugelstoßen erreichte sie mit 7,77 m ebenso Rang 5 wie im Speerwerfen mit 24,84 m. Den Diskus brachte sie auf 18,07 m, womit sie Rang 6 belegte. Ebenfalls in dieser Altersklasse startete Deborah Brodersen von der LG Weserbergland. Die in Rinteln wohnhafte LG-Athletin absolvierte in Stuhr-Moordeich in Hinblick auf die bald anstehenden Landesmeisterschaften jedoch nur ein Schonprogramm. Aber selbst dabei war sie einmal mehräußerst erfolgreich: Sie sicherte sich den Hochsprung-Bezirksmeistertitel mit übersprungenen 1,62 m sowie den Vize-Titel im Speerwerfen mit 33,57 m.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt