weather-image
18°
SG empfängt Schöningen zum Auftakt

Marc Siegesmund setzt auf den Haster Teamgeist

Handball (hga). Für den Oberligisten SG Hohnhorst-Haste wird es ernst, die Heimpremiere und gleichzeitig das erste Punktspiel der Saison 2007/08 steht auf dem Plan. Zu Gast in der Haster Sporthalle ist mit dem TC Schöningen eine Mannschaft, die es nach eigenem Selbstverständnis zu schlagen gilt, über deren Stärke aber wenig bekannt ist.

veröffentlicht am 08.09.2007 um 00:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende traten beide Mannschaften im HVN-Pokal an, während sich die SG Hohnhorst-Haste beim Verbandsligisten HSG Nörten-Angerstein 25:20 durchsetzte, unterlag der TC Schöningen beim VfL Wittingen (ebenfalls Verbandsliga) 25:33. Nun wurden diese Spiele eher als Trainingsspiele angesehen, jetzt allerdings hat alle rhetorische Taktik ein Ende. Die Parameter stehen auf null und die Fans warten auf das, was die SG bieten wird. SG-Coach Marc Siegesmund fand einige Kritikpunkte beim Pokalauftritt, wobei es weniger um technische Fehler denn mehr um die Psyche ging. Nun mochte der ungeliebte Pokal als Ausrede für den nur bedingten Abruf der vollen Leistung dienen, im ersten Heimspiel der Saison gilt das nicht mehr. "Es wird darauf ankommen, sich schnell auf den Gegner einzustellen und den eigenen Rhythmus zu finden", erklärt SG-Trainer Marc Siegesmund. Die Mannschaft der SG Hohnhorst-Haste ist bereits einen längeren Zeitraum fast unverändert zusammen, so dass die Fans nicht zu Unrecht einen geschlossenen und vor allem engagierten Auftritt erwarten, um dann voll und vor allem lautstark hinter "ihrer" Mannschaft zu stehen. Es gilt, mit Blick auf die kommenden schweren Aufgaben, deutliche Signale auszusenden. Anwurf: Sonnabend, 17.30 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare