weather-image
×

Mann versucht, sich zu erstechen

Ein Verkehrsteilnehmer aus Obernkirchen hat der Polizei mitgeteilt, dass er am Fahrbahnrand einen Mann gesehen habe, der sich offensichtlich das Leben nehmen wolle. Mithilfe weiterer Passanten habe er das verhindern können. Das teilte die Polizei jetzt mit. Der "amtsbekannte 47-jährige Obernkirchener", wie es heißt, habe versucht, sich ein Küchenmesser in den Bauch zu stechen, was aber vermutlich aufgrund eines Krampfanfalls misslang, schildern die Beamten das Geschehen. "Der Verkehrsteilnehmer konnte ihm das Messer gefahrlos wegnehmen." Der suizidgefährdete Mann wurde zunächst in das Klinikum in Vehlen zur Überprüfung seines körperlichen Zustandes eingeliefert. Danach wurde er in die psychiatrische Klinik in Rinteln gebracht.

veröffentlicht am 28.07.2019 um 18:30 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt