weather-image
22°

Mann bei Wohnungsbrand verletzt

Feuerwehrkräfte haben am Sonntagnachmittag einen Hamelner aus einer verrauchten Wohnung gerettet. Der Mann hatte weder das Signal eines Heimrauchmelders noch den Krach beim Aufbrechen seiner Wohnungstür gehört. Während er offenbar in einem Wohnzimmer geschlafen habe, sei in einer Küche Essen angebrannt, hieß es. Der Mann wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Schäden am Gebäude oder Mobiliar sollen keine entstanden sein, berichteten Polizeibeamte.

veröffentlicht am 06.05.2018 um 15:55 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare