weather-image
11°
×

Mann attackiert in Pyrmonter Dienststelle Polizisten

Zwei verletzte Polizeibeamte, die voraussichtlich einige Tage dienstunfähig sein werden – das ist die Bilanz eines Vorfalls in der Bad Pyrmonter Dienststelle, der sich am Montag um 23.25 Uhr ereignet hat. Nach Angaben der Polizei war ein 28-jähriger Mann unangemeldet in der hiesigen Polizeidienststelle und wollte eine Selbstanzeige wegen Sachbeschädigung erstatten. Nach 15 Minuten wurde der Anzeigeerstatter unvermittelt aggressiv und beleidigte die Beamten. Als er sich nicht wieder beruhigte, sondern weiter pöbelte, wurde er aus der Dienststelle verwiesen und zwei Beamte, 48 und 27 Jahre alt, geleiteten den Mann zur Tür. Dort drehte er sich jedoch plötzlich um und schlug zunächst dem älteren Kollegen mit voller Wucht die Faust ins Gesicht, sodass dieser stürzte und eine Corona-Schutzverkleidung aus Plexiglas und einen Monitor mit sich riss. Danach schlug er dem jüngeren Beamten mehrfach mit der Faust gegen den Kopf, der dadurch ebenfalls noch gegen den Wachtresen stürzte. Den Beamten gelang es danach, den Angreifer zu überwältigen und in der Wache mit Handschellen zu fesseln, bevor er mithilfe einer weiteren Streifenbesatzung in eine Zelle verbracht wurde.

veröffentlicht am 20.04.2021 um 15:16 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige