weather-image
Marina Kledzik-Hoyer arbeitet an Pappmaché-Figur "Angie" / Kunst als politische Frustbewältigung

"Manchmal beschimpfe ich die Kanzlerin..."

Kohlenstädt (la). "Täglich blättere ich die Schaumburger Zeitung durch - und zerreiße sie schließlich für meine Arbeit", berichtet die Pappmaché-Künstlerin Marina Kledzik-Hoyer. Dabei sei ihr aufgefallen, dass fast täglich ein Bild von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Zeitung abgedruckt sei. "So kam mir die Idee, ein Bildnis von Angie anzufertigen", erklärt Kledzik-Hoyer. Die Kanzlerin aus Pappmaché ist beinahe fertig.

veröffentlicht am 11.07.2006 um 00:00 Uhr

Für sie sei die Arbeit an der Kanzlerin eine Abarbeitung ihres politischen Frustes. "Ich rede während des Modellierens mit ihr, sage ihr meine Meinung und beschimpfe sie", so Kledzik-Hoyer, die versucht, "einen besonders blöden Gesichtsausdruck" der Kanzlerin festzuhalten. Zwei Monate arbeitet die Künstlerin bereits an ihrem Werk und noch einen Monat wird es wohl dauern, bis Angela Merkel aus Pappmaché die Radfahrer bei ihrer Fahrt durch Kohlenstädt grüßt. Marina Kledzik-Hoyer ist 1957 in Münchehagen geboren, verheiratet und Mutter zweier Kinder. Nach ihrem Umzug nach Kohlenstädt 1974 widmete sie sich der Arbeit mit Pappmaché und seit 2000 betreibt sie ihr eigenes Atelier mit ständiger Ausstellung in der alten Diele ihres Wohnhauses in der Oldendorfer Straße 5. Ihre Arbeit ist aufwendig. Zunächst wird die Schaumburger Zeitung gelesen, dann zerrissen und zu einem Papierbrei verarbeitet, aus dem die verschiedensten Kunstwerke entstehen. Die Künstlerin nutzt zwei Möglichkeiten der Arbeit. Entweder fertigt sie ein Drahtgestell aus Kaninchendraht und umwickelt dieses Modell dann mit Papier, oder sie arbeitet mit Papierbrei, dem sie nach Bedarf Sand oderZement beimischt. So entstehen die schönsten Figuren, die schließlich noch bemalt werden. Ab 100 Euro kosten die Kunstwerke und wenn der Künstlerin ein Motiv zusagt und sie mit dem Kunden einig ist, arbeitet sie auch auf Bestellung. Kontakt: Zu erreichen ist Marina Kledzik-Hoyer in ihrem Atelier oder unter (0172) 4137212.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare