weather-image
Dichtes Gedränge im Lokal an der Bückeburger Straße / Vize-Bürgermeisterin gratuliert Krajewskis zum gelungenen Start

"Malu": Riesen-Resonanz auf die Eröffnung des Tanz-Cafés

Bad Eilsen (sig). Umfallen konnte man nicht. So voll war das Tanz-Café und Bistro "Malu" an der Bückeburger Straße bei seiner Eröffnung. Es gab offizielle Gäste wie Vize-Bürgermeisterin Christel Bergmann und die Veranstaltungsmanagerin des Kurortes, Elke Dralle. Alle Sitz- und Stehplätze sowie die Tanzfläche waren gefüllt - sowohl mit einheimischen Besuchern als auch mit Kurgästen.

veröffentlicht am 24.10.2006 um 00:00 Uhr

Lecker: Der weißbemützte Koch Martin Bozdeck serviert den Gästen

DJ Norbert legte flotte Rhythmen auf einen Querschnitt durch die Hits der vergangenen Jahrzehnte. Eine Tanzpause nutzte er, um das Inhaber-Ehepaar Roland und Marianne Krajewski sowie alle Mitarbeiter vorzustellen. Anschließend reichte Koch Martin Bozdeck den Gästen leckere Kanapees. Sehr gefragt waren an diesem langen Abend auch die verschiedenen Cocktails, die angeboten wurden. Wer wollte, konnte einen Blick in die Speisekarte werfen und feststellen, dass hier es nicht nur Angebote gibt für den kleinen Hunger, sondern durchaus auch für den größeren Appetit. Zum Beispiel verschieden zubereitete Schnitzel (vom Wiener bis zum Tiroler), Koteletts, Schaschlik, Frikadellen und Hamburger und dazu passende Salate, außerdem Suppen mit Toast. Sonntagmorgen ist ab 10 Uhr Brunchtime. Geöffnet ist das "Malu" täglich ab 14 Uhr. Mittwochs und sonntags gibt es ab 14.30 Uhr Tanztee. Ein Ruhetag wird nicht eingelegt. Vize-Bürgermeisterin Christel Bergmann gratulierte dem Ehepaar Krajewski zum gelungenen Start. Sie könne sich daran erinnern, dass es früher wesentlich mehr Tanzflächen in dem Kurort gegeben habe. Um so mehr zeigte sie sich erfreut darüber, dass es jetzt unweit vom Zentrum des Ortes einen verheißungsvollen Neustart gegeben habe. Roland Krajewski kündigte an, dass von Zeit zu Zeit ein Modehaus aus Nettelstedt für Damen und auch für Herren Modeschauen abhalten will. Vom 26. bis 29. Oktober wird Oktoberfest gefeiert, zu dem Schweinshaxen mit Sauerkraut und Rührkartoffeln auf dem Speiseplan stehen. Dazu wird außerdem preiswertes Festbier gereicht . Am dazwischen liegenden Sonnabend, dem 28., kommt das Double des DJÖtzi. Auf einem Plakat lädt das neue Tanzlokal schon jetzt zum Silvesterball ein, für den Voranmeldungen entgegengenommen werden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare