weather-image
16°

Mit einer Ausbildung zum Präventologen bieten sich gute Zukunftschancen

Mal was Neues wagen im Beruf

veröffentlicht am 21.01.2012 um 00:00 Uhr

270_008_5156012_neues.jpg

Der Wunsch nach einer neuen Herausforderung, Unzufriedenheit im Job oder der Verlust des Arbeitsplatzes: Es gibt viele Gründe, warum man sich beruflich neu orientieren will. Doch eine solche Entscheidung will gut überlegt sein.

Denn letztendlich zählt nicht nur, dass die neue Wunschtätigkeit den eigenen Interessen entgegenkommt und Spaß macht, sondern ebenso, dass sie eine Zukunftsperspektive hat. Gute Möglichkeiten bieten sich beispielsweise im Gesundheitssektor.

Vor allem im Bereich der Gesundheitsvorsorge sind in den vergangenen Jahren neue, attraktive Berufe entstanden, wie etwa der des Präventologen. Eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Präventologen bietet der Berufsverband der Präventologen e. V. an.

Das Tätigkeitsfeld der Gesundheitsexperten ist breitgefächert und die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind entsprechend gut. Mehr als 400 Studenten haben das Studium beim Berufsverband der Präventologen e. V. bereits erfolgreich durchlaufen und arbeiten nun in betrieblichen Gesundheits- und Sozialberatungsstellen, in Schulen, Gesundheitszentren, Wellnesshotels, Altenheimen oder einer eigenen Praxis.

Dabei beraten sie ihre Klienten gezielt über gesundheitsfördernde Maßnahmen. So entwickeln sie beispielsweise gemeinsam mit Arbeitnehmern und Arbeitgebern individuelle Ernährungs- und Bewegungskonzepte oder geben Tipps zu einem gesundheitsförderlichen Arbeitsumfeld. In Schulen informieren sie Kinder und Jugendliche über gesunde Ernährung oder halten Kurse zur Stressbewältigung.

Das Fernstudium zum Präventologen kann berufsbegleitend absolviert werden und ist durch die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln staatlich geprüft und zugelassen. Die Ausbildung dauert in der Regel ein Jahr, der Einstieg ist immer zum Monatsanfang möglich. Schwerpunkte des Studiums sind die Bereiche Ernährung, Bewegung, Suchtprävention und Lebensgestaltung. Mehr Informationen gibt es unter www.praeventologe.de und unter 0511/8667845. djd/pt



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?