weather-image
10°
×

Schützenverein Liekwegen hat Bürgerkönige ausgezeichnet / Wanderpokal geht an „Die vier Amigos“

Majestäten in allen Altersklassen

Nienstädt. Das Bürgerkönigsschießen des SV Liekwegen hat in diesem Jahr großen Zuspruch gefunden, wie der Verein mitteilt. Insgesamt 91 Personen haben teilgenommen, darunter zehn Schüler im Alter von acht bis 14 Jahren. Bürgerkönig und Bürgerkönigin 2014 wurden Lars Bölsing und Elisabeth Schwanke.

veröffentlicht am 28.07.2014 um 19:19 Uhr
aktualisiert am 28.07.2014 um 21:35 Uhr

Die Proklamation der Könige im Schützenhaus Liekwegen wurde von Sportleiterin Kathrin Deppmeier, von der Vorsitzenden Ingrid Uhe und dem stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Nienstädt, Paul Junk, moderiert. Wie die Schützen mitteilen, haben rund 50 Personen an der Proklamation im Schützenhaus teilgenommen und auch die weiteren Siegernamen erfahren: Schülerkönig wurde Arndt Hartmann. Ihm zur Seite steht als Jugendkönigin Carolin Meyer. Die Schüler schossen auf eine Distanz von zehn Metern mit einem Lichtpunktgewehr. Ab Jugendklasse wurde mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter geschossen. In der Altersklasse setzte sich das Königspaar Christina Aldag und Willi Hohmeier durch.

Außer dem Bürgerkönigsschießen wurde auch das Wanderpokalschießen der örtlichen Vereine und Bürgergruppen ausgetragen. Insgesamt beteiligten sich 16 Mannschaften mit je vier Schützen. Allein der Spielmannszug Liekwegen war mit fünf Mannschaften vertreten.

Auf den ersten drei Plätzen fanden sich aufgrund von Ringgleichheit bei den Drittplatzierten gleich vier Mannschaften wieder. Den ersten Platz errang die Mannschaft des Spielmannszuges, „Die vier Amigos“, vor einem weiteren Team des Spielmannszuges, die „Spielmannszug Girls I“. Den dritten Platz teilen sich die nächste Spielmannszug-Crew, „Die restlichen Vier“, und die Mannschaft des Schützenvereins Liekwegen, „Die Uhus“.

Die beste reine Jugendmannschaft – „Spielmannszug Jugend“ – kam ebenfalls vom Spielmannszug Liekwegen. Die Teilnehmer dieses Jugendteams bekamen einen kleinen Sachpreis. Die Proklamation ließen die Liekwegener Schützen gesellig ausklingen. Im Anschluss an die Preisverleihung wurden gegrillte Würstchen gegessen. „Insgesamt können wir von einer gelungenen Veranstaltung sprechen“, ist das Resümee des Schützenvereins. r



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige