weather-image
6:3-Erfolg für die Scholz-Schützlinge

Maione, Häberli und Holz treffen für die JSG doppelt

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren der JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck kamen in einer recht torreichen Partie der Bezirksliga zu einem 6:3-Erfolg über den Tabellenvierten SC Uchte.

veröffentlicht am 21.11.2006 um 00:00 Uhr

A-Junioren-Bezirksliga: JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck - SC Uchte 6:3. Bereits in der 7. Spielminute erzielte Giuliano Maione auf Vorarbeit von Häberli das 1:0 für die Scholz-Truppe. Wenige Minuten später war wiederum Maione (13.) der Schütze zum 2:0. Eine Unachtsamkeit der JSG-Mannschaft nutzten die Gäste in der 25. Minute durch Agirmann zum 2:1 aus. Durch einen Doppelschlag von Patrick Holz (27.) und Simon Häberli (29.) bauten die Gastgeber ihren Vorsprung auf 4:1 aus. In der 54. Minute war es erneut Häberli, der das 5:1 für den Favoriten erzielte. Kurze Zeit später brachte Hilgermeyer die Gäste nochmals auf 5:2 heran. Doch in der 62. Minute setzte sich Holz im Spiel Mann gegen Mann durch und stellte mit seinem Tor den alten Abstand wieder her - 6:2. In der Schlussminute verkürzte der SC Uchte durch einen von Friedrich verwandelten Foulelfmeter zum 6:3-Endstand. A-Junioren-Bezirksliga: JSG Rinteln/Engern - BW Salzhemmendorf 4:1. Die Rinne-Elf drängte die Gäste fast ständig in die eigene Spielhälfte zurück. Doch nicht der klare Favorit ging in Führung, sondern die Blau-Weißen mit ihrer einzigen Möglichkeit in der gesamten Partie überhaupt: In der 22. Minute landete der Flugkopfball von Julian Rosenau zum 1:0 im Gehäuse der JSG. Während die Gastgeber in der ersten Hälfte noch zu zwei Lattenknallern kamen, gelang Malte Köppe erst in der 38. Minute das Tor zum 1:1-Ausgleich. Das Spiel auf ein Tor ging auch in den zweiten 45 Minuten munter weiter. Daniel Boateng gelang in der 48. Minute das wichtige 2:1. In der 54. Minute köpfte Mario Deerberg die Flanke von Boateng zum 3:1 ein. Die Entscheidung fiel in der 64. Minute: Nach einem Steilpass von Rinne tunnelte Mario Deerberg den herauslaufenden Schlussmann zum 4:1. A-Junioren-Bezirksliga: ASC Nienburg - JSG Enzen/Niedernwöhren 0:3. In den ersten 20 Minuten entwickelte sich ein interessantes Spiel, allerdings ohne zwingende Torchancen. In der 23. Minute fiel dann das 1:0 für die JSG durch Björn Möller. Danach gaben die Spieler des ASC ihre spielerische Linie auf und gingen rücksichtslos in die Zweikämpfe. Dadurch gewann die JSG immer mehr die Oberhand in der Partie und kontrollierte das Spiel. In der 77 Minute erhöhte die JSG auf 2:0. Eine flache Hereingabe von Steffen Führing konnte der Keeper des ASC nicht festhalten, so dass Fabian Schwalm keine Mühe hatte, den Ball über die Torlinie zu schieben. Den Schlusspunkt zum 3:0 in der 90. Minute setzte wieder Björn Möller.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare