weather-image
13°
Mehrere tausend Euro Schaden / Polizei sucht unbekannten Täter

Maimesse mit Wermutstropfen: Etliche Schaufenster zerstört

Rinteln (crs). Einen herben Dämpfer hat das traumhafte Messe-Wochenende durch einen sinnlosen Akt der Zerstörung erlitten: In der Nacht zum Sonnabend hat ein bislang unbekannter Täter zehn Schaufensterscheiben und Glastüren von Innenstadtgeschäften zerstört. Die Polizei sucht Zeugen für den Vorfall.

veröffentlicht am 07.05.2007 um 00:00 Uhr

Eigentlich ein tolles Messe-Wochenende: Die Stadt ist voll...

Gegen 3.45 Uhr hörten zwei Mitarbeiter des Messe-Sicherheitsdienstes laute Schläge gegen Glas aus der Klosterstraße. Sie liefen sofort dort hin, sahen den mutmaßlichen Täter aber nur noch weglaufen und stellten fest, dass die Schaufensterscheibe des Geschäftes "Bohl's", Klosterstraße 14, mit einem Betonstein beschädigt wurde. Erst am Vormittag zeigte sich dann das gesamte Ausmaß der Verwüstung: Bei sechs Geschäften wurden zum Teile mehrere Schaufensterscheiben oder Glastüren beschädigt. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise: (05751) 9545-0. Ansonsten bewertet die Polizei den Messeverlauf als "sehr ruhig und friedlich": Lediglich am Sonnabend musste eine kleine Meinungsverschiedenheit am Auto-Scooter geschlichtet werden. Händler und Aussteller können mit dem Wochenende und vor allem dem verkaufsoffenen Messe-Sonntag zufrieden sein: Gestern war die Stadt proppenvoll. Heute lädt die Maimesse zum Abschluss mit etlichen 1-Euro-Angeboten vor allem Familien, Kinder und Jugendliche ein.

...aber unbekannte Täter hinterlassen eine Spur der Zerstörung.
  • ...aber unbekannte Täter hinterlassen eine Spur der Zerstörung.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare