weather-image
15°

Interview mit Koordinator Dr. Günter Schlusche - Architekt, Stadtplaner und Autor aus Berlin

Mahnmal für Opfer: Streit kann klärend sein

Stadthagen. Zur Entwicklung eines Erinnerungsprojektes für die Opfer der Nationalsozialisten in Schaumburg hat die Stadt Stadthagen einen namhaften Experten als Koordinator gewonnen: Günter Schlusche (57), Architekt, Stadtplaner und Autor. Aufgewachsen in Obernkirchen, studierte er Architektur in Berlin und Stadt- und Regionalplanung an der London School of Economics. Seit 1988 hat der promovierte Stadtplaner ein Büro für Planungs- und Baukoordination in Berlin. Von 1996 bis 2005 war er dort für die Planungs- und Baukoordination des Denkmals für die ermordeten Juden Europas ("Holocaust-Mahnmal") verantwortlich. Seit 2006 ist er mit der Erweiterung der Gedenkstätte Berliner Mauer beauftragt. Im Interview äußert sich Schlusche zu grundlegenden Aspekten des Erinnerungsprojekts (Auftaktveranstaltung: Dienstag, 16. Oktober, 19 Uhr, Aula der Schule Am Schlosspark) auf Fragen von Stefan Rothe.

veröffentlicht am 09.10.2007 um 00:00 Uhr

Mahnmal-Koordinator Günter Schlusche.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt