weather-image
23°
×

Mitgliederversammlung des Verkehrsvereins Hessisch Oldendorf / 3-D-Show „Der Süntel mit den Augen eines Uhus“

Märchenpark und Flyer sollen Gäste locken

Hessisch Oldendorf. Der Verkehrsverein Hessisch Oldendorf traf sich zur Mitgliederversammlung im natour.Nah.zentrum Schillat-Höhle. Hartmut Brepohl präsentierte die neue 3-D-Show „Der Süntel mit den Augen eines Uhus“, die begeistert aufgenommen wurde.

veröffentlicht am 18.09.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 17:19 Uhr

Danach berichtete der Vorsitzende Marcus Paulig von den Aktivitäten des Vereins wie der Hotelroutenbeschilderung, dem Nachdruck von Flyern und der Mitwirkung bei Leader-Projekten. Lutz-Arnim Simon und Hartmut Brepohl informierten über ihre Einsätze bei Reisemessen in Brockum, Bad Salzuflen, Hannover und Berlin. Auch in Zusammenarbeit mit der „Deutschen Märchenstraße“ sind einige Auftritte des Baxmanns zustande gekommen. Ein Höhepunkt war die Einladung des Verkehrsvereins an die russische Berghexe Kikimora und den Leiter des russischen Kulturdepartements in Kirov, die mit Hilfe von Sponsorengeldern durchgeführt werden konnte. Kikimora begeisterte viele Menschen bei der Saisoneröffnungsfahrt der „Flotte Weser“ und bei einem Auftritt im KultourismusForum in Hessisch Oldendorf. Vier Wochen später beteiligten sich „Baxmann“ und „Anna von Bismarck“ bei den 3. Weltmärchenfestspielen in Kirov, 900 Kilometer östlich von Moskau. Künftig wird es nicht schwer sein, ein Mitbringsel aus Hessisch Oldendorf zu finden. Lutz-Arnim Simon hat bei einer Puppenmacherin eine Baxmann-Wendepuppe anfertigen lassen, die Interessierte im natour.Nah.zentrum Schillat-Höhle oder bei den Vereinsmitgliedern kaufen können. Sie zeigt auf einer Seite den Baxmann, aber wenn man die Kleidung wendet, dann erscheinen Anna von Bismarck und Bruder Hartmut. Einstimmig wiedergewählt wurden Marcus Paulig als Vorsitzender und Lutz-Arnim Simon als Stellvertreter. Elke Schrell bleibt Schriftführerin, als neue Kassiererin wurde Sabine Hettwer verpflichtet. Garnet Hahn-Klostermann scheidet aus dem Vorstand aus. Christian Schrom aus Hessisch Oldendorf wurde als neuer Beisitzer gewonnen, Gabriele Lingen und Hartmut Brepohl wurden in ihrer Funktion als Beisitzer bestätigt. Der Verkehrsverein Hessisch Oldendorf beteiligt sich aktiv im städtebaulichen Entwicklungskonzept „Hessisch Oldendorf baut um“. Die Idee von Lutz-Arnim Simon „Errichtung eines Märchenparks in Innenstadtnähe“ fand begeisterte Teilnehmer. Die anwesenden Mitglieder sprachen sich dafür aus, Flyer in englischer Sprache zu drucken. Vermieter, das Bürgerbüro und die Schillat-Höhle in Hessisch Oldendorf erhalten Anfragen aus dem Ausland. So berichtete Familie Hettwer von einem mehrtägigen Besuch einer Familie aus Korea. Die nächsten Aktionen des Verkehrsvereins sind die Teilnahme am Martinimarkt, die Vorbereitungen für das 2. Baxmann-Familientreffen und auf das 20-jährige Jubiläum im Jahr 2015.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige