weather-image
28°

Mädchen brauchen Verstärkung

Rehren (kdt). Die Fußball-Mädchen des Turn- und Sportvereins Rehren wollen am kommenden Sonnabend, 9. Juni, im Spiel gegen Algesdorf II (Anstoß ist um 13.15 Uhr) ihren ersten Sieg schaffen.

veröffentlicht am 06.06.2007 um 00:00 Uhr

Die TuS-Mädchen suchen Verstärkung für ihre Mannschaft und weibl

Die junge Mannschaft nimmt zum ersten Mal am Spielbetrieb im Landkreis teil und musste feststellen, dass Training allein nicht genügt, um sich gegen andere Mannschaften durchzusetzen. Es fehlen noch ein wenig die Erfahrung und das Durchsetzungsvermögen, um gegen die starken Mannschaften mitzuhalten. Trainerin und Betreuerin Gaby Wedemeier hat aber inzwischen eine schlagkräftige Truppe von 17 Mädchen zusammen, denen es große Freude bereitet, das runde Leder in das gegnerische Tor zu befördern. Trotz aller Begeisterung für den einst von Jungen und jungen Männern dominierten Sport gibt es Probleme, wenn, wie gewünscht, im Kreissportbund in diesem Jahr noch eineC-Jugend-Staffel eingerichtet wird. Dann verlieren die Rehrener vier ihrer Leistungsträger der bisherigen D-Jugend-Mannschaft. Darum suchen die Mädchen dringend Verstärkung für die neue C-Jugend, aber auch für die sich neu bildende D-Junioren-Mannschaft, die nach der Sommerpause wieder an der Punktspielrunde teilnehmen wird. Trainiert wird immer montags ab 16.30 Uhr auf dem Sportplatz an der "Alten Poststraße". Wer Lust hat und zu den Geburtsjahrgängen 1993 bis 1997 gehört, sollte einfach mal vorbeischauen. Da Gaby Wedemeier zurzeit auf sich allein gestellt ist, wäre sie dankbar, wenn sich auch noch ein Vater oder die eine und andere Mutter oder auch Jugendliche melden würden, um zu helfen und die Mannschaft mit zu betreuen. Sollten demnächst zwei Mannschaften des TuS am Spielbetrieb teilnehmen, ist es besonders wichtig, mehrere Betreuerinnen und Betreuer zu haben, damit alleSpielerinnen zu den Auswärtsspielen anreisen können.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare