weather-image
23°

Was sich in diesem Jahr in der deutschsprachigen Populärmusik tut

Made in Germany: Rock, Pop – und ein Projekt mit „Whow“-Effekt…

Den „Whow“-Effekt gibt’s aber auch in der Popmusik: Da ist zum Beispiel die liebe Nena, die nicht bloß als flippigste Großmutter dieser Tage von sich reden macht, sondern ebenso mit einem neuen Album, das im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde, auf Tournee geht. Und wie passend benennt sie diese Tour stellvertretend für alle deutschsprachigen Musiker „Made in Germany“.

veröffentlicht am 04.02.2010 um 17:27 Uhr

Setzt die Segel für eine Konzertreise: Das eine Ich von Ich & Ic

Autor:

Jens MeyerDeutschlands Musikszene hat sich verändert. Die Grenzen sind fließender geworden

Die Kölschrockband BAP ist made in Germany. Das zurzeit erfolgreichste deutsche Popduo Ich & Ich ist made in Germany. Hartmut Englers Gruppe Pur ist made in Germany. Und Howard Carpendale, ach nun ja, der ist zwar nicht selber made in Germany, aber seine Musik durchaus. Als Rückkehrer will er ab April für musikalische Frühlingsgefühle bei seinen Fans sorgen; immerhin hat der gebürtige Südafrikaner seinen Abschied aus dem Rampenlicht schon vor drei Jahren verkündet und kehrt jetzt wieder gestärkt zurück. Bei allem Respekt: Die Masche des Rücktritts vom Rücktritt ist echt nicht neu, Howie! Trotzdem freuen sich die Fans.

Die zurzeit schrillste Erscheinung im bunten Treiben der deutschsprachigen Populärmusik ist übrigens nicht Nina Hagen, sondern Ina Müller. Das bezieht sich jedoch nicht aufs Äußere, sondern auf die Musik durch und durch. Denn das Inalein kömmt mit Mundart daher, singt und schnackt op platt – und Tausende kaufen sich die Eintrittskarten zu ihren Shows. Da sind wir platt.

So reiht sich ein deutschsprachiges Musikhighlight ans nächste. Rock, Pop, Schlager, Chanson, die Grenzen sind fließend. Und das ist gut so. Irgendwo – in diesem Fall in Frankfurts Alter Oper, laufen die Stränge von Rock, Pop, Blues, Jazz und Schlager dann zusammen. Denn Konzertpromoter Fritz Rau, der alte Recke, den Mick Jagger als „Godfather“ der Konzertveranstalter sieht, feiert in diesem Jahr 80. Geburtstag. Das ist Anlass genug, ihm zu Ehren ein unvergessliches Konzertereignis zu kreieren. Es wirken mit: Barrelhouse Jazzband, Howard Carpendale, The Jackson Singers, Udo Lindenberg, Peter Maffay, das Emil Mangelsdorff Quartett, Ulla Meinecke, Nana Mouskouri, Inga Rumpf, das Sauer + Wollny Duo, Jürgen Schwab und die hr-Bigband

2 Bilder
Endlich wieder auf Tour – Pur. Die Band macht auch in Hameln Station.

Ausgesuchte Konzerte

.Wolf Maahn – „Vereinigte Staaten“-Tour: Donnerstag, 18. Februar, 20 Uhr, Musikzentrum Hannover

2Raumwohnung – Tour 2010: Dienstag, 2. März, 20 Uhr, Capitol Hannover

Lindenberg, Maffay, Inga Rumpf und viele mehr – Fritz-Rau-Festkonzert: Anlass ist der 80. Geburtstag des Konzertpromoters, Samstag, 20. März, 19, Alte Oper Frankfurt, Großer Saal

Marshall & Alexander – „Freunde“-Tournee: Dienstag, 30. März, 20 Uhr, Theater am Aegi, Hannover

Ich & Ich – „Gute Reise“- Tournee: Donnerstag, 8. April, 20 Uhr, AWD-Hall Hannover

Nena – „Made in Germany“-Tour: Donnerstag, 8. April, 20 Uhr, Volkswagen-Halle Braunschweig

Revolverheld – Clubtour „In Farbe“: Dienstag, 13. April, 20 Uhr, Musikzentrum Hannover

Howard Carpendale – „Stark“-Tour: Freitag, 23. April, 20 Uhr, AWD-Hall Hannover

Sportfreunde Stiller – unplugged: Mittwoch, 2. Juni, 20 Uhr, Capitol Hannover

Pur – „Wünsche live“: Sonntag, 18. Juli, 20 Uhr Gilde-Parkbühne Hannover und Samstag, 7. August, 20 Uhr, Bürgergarten Hameln

Ina Müller singt und schnackt op platt: Montag, 19. Juli, 20 Uhr, Gilde-Parkbühne Hannover

Silbermond – live 2010: Freitag, 20. August, 20 Uhr, Volksbank-Brawo-Bühne Braunschweig

Westernhagen – Live 2010: Sonntag, 24. Oktober, 20 Uhr, TUI-Arena Hannover

Helene Fischer – „So wie ich bin“-Tournee: Donnerstag, 11. November, 20 Uhr, AWD-Hall Hannover

Peter Maffay – mit Philharmonic Volkswagen Orchestra: Samstag, 13. November, 20 Uhr, TUI-Arena Hannover



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?