weather-image
Stadtmeisterschaft Obernkirchen: Krainhäger Damen verteidigen Titel / Regina Dombrowa holt beste Ringzahl / Nur zwei Jugendmannschaften

Machtwechsel bei Schützen: Beeke-Schauenstein löst Krainhagen ab

Obernkirchen/Krainhagen (sig). Neue Aufgaben kommen auf die Schützengemeinschaft Beeke-Schauenstein zu: Das Männerteam ist neuer Stadtmeister der Obernkirchener Schützen und wird damit die nächsten Titelkämpfe ausrichten. Der Unterschied zum Titelverteidiger aus Krainhagen betrug neun Ring. Das Quartett des aktuellen Stadtmeisters kam auf 567 Ring; die Krainhäger erreichten 558 und lagen noch deutlich vor den weiteren Verfolgern. Der SV 1884 schaffte mit 544 Ring den dritten Rang. Dahinter landeten Obernkirchen-Rösehöfe (538), St. Hubertus (513) und Gelldorf (496).

veröffentlicht am 18.09.2008 um 00:00 Uhr

Das starke Krainhäger Damenquartett ließ sich den Stadtmeisterti

Einen traurigen Eindruck machten die Verlierer trotzdem nicht. Die Eingeweihten wird das nicht wundern, denn vielleicht waren die Krainhäger des Siegens schon etwas müde. Noch näher liegt aber die Vermutung, dass sie die Bürde loswerden wollten, die Titelkämpfe im nächsten Jahr wieder auszurichten. Das kann man verstehen, wenn man weiß, dass damit einige Arbeit verbunden ist. Der Wettbewerb zieht sich über mehrere Tage hin,und am Ende folgt noch an einem gesonderten Tag die Siegerehrung, die in Krainhagen immer mit einer Grillparty verbunden wurde. Diese Arbeit wird jetzt die Schützengemeinschaft Beeke-Schauenstein übernehmen. Die Krainhäger Damenmannschaft hingegen ließ sich den Titel nicht nehmen: Iris Warnecke, Margrit Nottmeier, Marion Spenner und Lore Borchert hätten mit ihren 554 Ring bei den Männern noch Bronze gekriegt. Vize-Stadtmeister wurde die Schützengemeinschaft Beeke-Schauenstein (536) vor dem Schützenverein Gelldorf (530). In der Jugendklasse traten nur zwei Mannschaften gegeneinander an. Die Nachwuchsschützen Natalija Bauer, Daniel Klingemann, Marc Kreft und Svenja Stiefel der Gemeinschaft Beeke-Schauenstein siegten klar mit 556 Ring, dahinter folgte Krainhagen (516). Einzelsiegerin wurde Natalija Bauer (142) vor Daniel Klingemann (141) und Victoria Straub (138). Bei den Damen schnitt Regina Dombrowa von der Kyffhäuserkameradschaft Obernkirchen mit 146 Ring herausragend ab. Britta Kallikat (Beeke-Schauenstein) kam mit 144 Ring auf den zweiten Platz vor Iris Warnecke (Krainhagen) mit 143 Ring. Stadtmeister der Herren wurde Norbert Stuckenberg mit 145 Ring vor seinem Vereinskameraden Ingo Thuns-Braeuer von Beeke-Schauenstein, der mit 141 Ring ein Ringüber dem Ehrenvorsitzenden des gastgebenden Vereins, Karl-Heinz Struckmeier, blieb. Günter Kaspar, der Schießsportleiter des SV Krainhagen, ehrte die Sieger.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare