weather-image
Union Stadthagen als Dritter weiter

Maaslingen knapp vor VfR Evesen

Hallenfußball (seb). Die Endrunden-Teilnehmer beim Hallenturnier des VfL Bückeburg um den SE-Cup stehen fest. Am gestrigen Freitagabend qualifizierten sich aus der Gruppe 2 mit SC RW Maaslingen, VfR Evesen und Union Stadthagen drei weitere Teams für die Finalrunde.

veröffentlicht am 29.12.2007 um 00:00 Uhr

Der westfälische Verbandsligist SC RW Maaslingen spazierte durch die Vorrundengruppe 2. Die Rot-Weißen blieben ohne Niederlage und gaben beim Remis gegen den Gruppenzweiten des VfR Evesen die einzigen Punkte ab. Auch die Malisius-Truppe kassierte keine Niederlage, bestach durch eine gute Rückwärtsbewegung und ließ nur zwei Gegentreffer zu. Als bester Gruppendritter schaffte der Kreisliga-Tabellenführer von Union Stadthagen den Sprung in die Finalrunde. Mit sechs Zählern hatte Union zwei Punkte mehr auf dem Konto als der SV Nienstädt. Der SC Rinteln holte vier Punkte und verpasste damit knapp die Qualifikation unter die Top-Fünf. Unrühmlicher Höhepunkt war die rote Karte für den Rintelner Sebastian Wittek. Die Ergebnisse: Maaslingen - Exten 3:0, Evesen - Union Stadthagen 3:0, Maaslingen - Rinteln 2:1, Evesen - Exten 2:1, Rinteln - Union Stadthagen 1:2, Maaslingen - Union Stadthagen 1:0, Evesen - Rinteln 0:0, Union Stadthagen - Exten 1:0, Maaslingen - Evesen 1:1, Rinteln - Exten 5:0. Die Tabelle: 1. SC RW Maaslingen (7:2 Tore/10 Punkte), 2. VfR Evesen (6:2/8), 3. SV Union Stadthagen (3:5/6), 4. SC Rinteln (7:4/4), 5. TSV Eintracht Exten (1:11/0). Die Finalrunde der besten fünf Mannschaften beginnt am heutigen Sonnabend um 14.30 Uhr mit der Partie zwischen dem VfL Bückeburg und SV Union Stadthagen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare