weather-image
×

Schwimmturnier der Hamelner Jugendfeuerwehren im Waldbad Halvestorf

Lustiger Wettstreit im Wasser

Hameln. Ihren sportlichen Wettstreit verlegten die Jugendfeuerwehren der Stadt Hameln in diesem Jahr in das Element, mit dem sie auch beim Löschen vertraut sind – dem Wasser. Beim Schwimmturnier im Waldbad Halvestorf bewies die Jugendfeuerwehr Wehrbergen, dass man auch als kleines Team erfolgreich sein kann.

veröffentlicht am 29.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 05:21 Uhr

Beim Schwimmwettstreit ging es nicht nur darum, wer am schnellsten kraulen kann. Auch Geschicklichkeit im Wasser war gefragt. Die Jugendwehr Halvestorf als Ausrichter, unterstützt von den Betreuern aus Haverbeck, hatten zwei Spiele vorbereitet. Unter dem Märchenmotto „Tischlein, deck dich“ sollte ein Kaffeegeschirr von der Tasse bis zur Gabel möglichst schnell von einem Beckenrand zum anderen transportiert werden und dort wieder auf einem Tisch aufgebaut werden, natürlich einzeln und schwimmend. Beim zweiten Spiel durfte die Mannschaft ihrem Mitspieler am Beckenrand Schwämme zuwerfen. Das Wasser aus dem Schwamm musste ausgedrückt zielgenau in eine Wasserflasche gefüllt werden, bis die Flasche voll war. Die Betreuer wollten ihren Schützlingen natürlich in nichts nachstehen und stellten eine eigene Mannschaft. Beim ersten Spiel gingen sie auch mit viel Elan ans Werk. Beim zweiten klappte das nicht mehr so ganz. Irgendwie trafen die geworfenen Schwämme immer wieder die gerade vom stellvertretenden Hamelner Jugendwart Björn Lönnecker gefüllte Flasche und warfen diese um. „Da haben wir wohl etwas missverstanden“, lautet die mit einem breiten Grinsen vorgetragene Antwort der Team-Mitglieder auf die Frage nach dem Grund für dieses Desaster. Das Betreuerteam startete natürlich außerhalb der Wertung und erhielt sowieso nur den letzten Platz. Vom Spaß aller Teilnehmer im erfrischenden Wasser konnten sich der Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Kurbgeweit und Stadtbrandmeister Gerhard Rathing überzeugen. Bevor Jana Bengtson als Stadtjugendfeuerwehrwartin zur Siegerehrung schritt, dankte sie den Halvestorfer und Haverbecker Jugendwarten für die Organisation und dem Trägerverein des Waldbades Halvestorf für die kostenlose Nutzung des Bades. Groß war der Jubel dann bei der Jugendwehr Wehrbergen über den 1. Platz, gerade weil dieses kleine Team die mitgliederstarken in der Stadt Hameln geschlagen hat. Pokale gab es auch für die Gruppen Afferde I und Halvestorf/Haverbeck für Platz 2 und 3. Ihnen folgten die Jugendfeuerwehren Hilligsfeld, Afferde II, Klein Berkel, Tündern, Hameln und Unsen. tis

Die ersten drei Gruppen mit Wehrbergen in der Mitte, links Afferde I und rechts Halvestorf/Haverbeck.tis



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt