weather-image
14°
Schon zum dritten Mal: Schlachteessen des Männergesangvereins 1870 von Obernkirchen

Lustige Geschichten und leckere Speisen

Obernkirchen (hv). Zum dritten Mal hat nun schon das jährliche Schlachteessen für die aktiven Mitglieder des Männergesangverein von 1870 Obernkirchen e.V. und deren Frauen im katholischen Pfarrheim an der Heyestraße stattgefunden.

veröffentlicht am 28.11.2007 um 00:00 Uhr

Siegfried Scheer (r.) bediente für seine Sänger auch den Zapfhah

Sogar einmal mehr durch den Einsatz der Basssänger um Klaus Reinhold, Harald Godau und Otto Sischka, die zu Beginn des feuchtfröhlichen Abend in ihrer Mitte auch aus der katholischen Kirchengemeinde Pfarrer Norbert Mauerhof begrüßt haben. Dazu ein reichhaltiges Wurst- essen mit aufgetischten Käseplatten aus der Küche von Sangesfreund Wilhelm Dörries und dessen Ehefrau aus Rott im Extertal. Verschönt wurde die Veranstaltung diesmal mit Unterhaltungsvorträgen von Siegfried Scheer, dem Vorsitzenden des MGV-Vergnügungsausschusses, und durch Tenorsänger Horst Völkening. Letzterer hat wie Scheer mit zwei lustigen Geschichten erfreut und so rund 40 Festteilnehmer zum Lachen gebracht. Da Harald Godau wieder mit verteilten Liedertexten aufgewartet hat, teilweise hatte er bekannten Volksliedern sogar neue Texte gegeben, ist an dem Abend natürlich auch der gemeinsame Gesang in vollem Umfang zum Tragen gekommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare