weather-image
Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck gewinnt das Derby bei der JSG Niedernwöhren/Enzen mit 5:2

Lupenreiner Hattrick von JSG-Stürmer Patrick Holz

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren der JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck kamen in der Bezirksliga zu einem unerwarteten 5:2-Auswärtserfolg bei der JSG Niedernwöhren/Enzen.

veröffentlicht am 17.10.2006 um 00:00 Uhr

A-Junioren-Niedersachsenliga: BSV Kickers Emden - VfL Bückeburg 2:3. Als die grün-weiße Deckung in der ersten Spielminute noch nicht voll im Bilde war und der erste Kickers-Angriff nicht richtig geklärt wurde, schlug das Leder zum 1:0 im Bückeburger Kasten ein. Doch diesen Rückstand steckte die Thürnau-Elf unbeschadet weg. Die Mannschaft wurde in diesem kampfbetonten Part spielbestimmend und waren spielerisch überlegen. In der 20. Minute der 1:1-Ausgleich durch den mitaufgerückten Dennis Peter. Kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Emdener nach einem Ballverlust zu einem Konterangriff und markierten den 2:1-Halbzeitstand. Die Überlegenheit der Bückeburger hielt auch in den zweiten 45 Minute an. Die Gäste gingen jetzt noch aggressiver in die Zweikämpfe hinein. Nach einer Jendnry-Flanke besorgte Yasin Korkmazyigit (47.) das 2:2. Als die Residenzler in der 68. Minute einen schwachen Abschlag des Emdener Keepers abfingen, brachte Korkmazyigit das Leder in denBSV-Strafraum und Marius Mieruch schoss zum 2:3 ein. Die Bückeburger besaßen weitere klare Möglichkeiten in dieser Auswärtspartie, kamen aber zu keinem weiteren Torerfolg. A-Junioren-Bezirksliga: JSG Niedernwöhren/Enzen - JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck 2:5. Die Rot-Weißen standen zu weit weg von ihren Gegenspielern, so dass die Gäste bei drei Angriffen zu drei schnellen Treffern kamen. Patrick Holz (5., 6., 12.) nutzte drei Flankenbälle mit einem lupenreinen Hattrick zum 3:0. Als Jan-Eike Raschke (23.) den Vorsprung der Gäste auf 4:0 ausbaute, wachte die Heimmannschaft endlich auf. Der Freistoß von Steffen Führing wurde in der 26. Minute von einem Gästespieler noch abgefälscht und die Kugel landete zum 1:4 im Kasten. Auch in den ersten 30 Minuten der zweiten Hälfte verwertete die Führing-Elf erneut einige Gelegenheiten nicht, doch durch Tim Schöller legte die JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck das 1:5 vor. Erst in der Schlussminute brachte Malte Wehrhahn die Rot-Weißen auf 2:5 heran. A-Junioren-Bezirksliga: HSC BW Tündern II - JSG Rinteln/Engern 1:4. Nach einem Hackentrick von Boateng am Strafraum brachte Marion Deerberg (5.) die Gäste mit einem 13-Meter-Flachschuss mit 1:0 in Führung. Die Blau-Weißen kamen in der 17. Minute zum überraschenden 1:1-Ausgleich. In den nächsten zehn Minuten kam der Gastgeber besser ins Spiel, doch in der 27. Minute nahm Daniel Boateng einen Pass von Herzog auf, setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und traf aus zum 1:2. Ab diesem Zeitpunkt war die Rinne-Truppe wieder überlegen, doch Tore blieben trotz der Möglichkeiten von Deerberg und Korff vor dem Seitenwechsel aus. In den zweiten 45 Minuten blieben die Weserstädter die klar spielbestimmende Mannschaft. Doch in dieser überlegenen Spielphase ließen die Rintelner klare Chancen durch Boateng (55./60.) ungenutzt verstreichen. Nach einer Ecke von Herzog schloss Daniel Boateng (77.) diese Gelegenheit mit einem direkten Volleyschuss zum 1:3 ab. In der 82. Minute gelang Tim Sasse aus dem Gewühl heraus der Treffer zum entscheidenden 1:4.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare