weather-image
29°

Rat richtet Augenmerk auf den Hochwasserschutz / Regenrückhaltebecken wird in Kürze entschlammt

Luhden will Bürgern "braune Brühe" ersparen

Luhden (tw). Bereits drei Starkregen-Ereignisse haben der Gemeinde Luhden, haben aber auch vielen Bürgern in diesem Jahr schwer zugesetzt. Die Fluten beschädigten Gräben im Bereich des Golfplatzes, schwemmten die Erde von den Äckern und ergossen sich über die Nord-Südstraße, über den Asphalt Im Bolfeld und Unter den Kämpen. "Das Schmutzwasser", erinnert Bürgermeister Peter Peter Zabold(CDU), "stieg bei nicht wenigen Haushalten sogar bis in die Toiletten hoch". Das soll in Zukunft nicht mehr vorkommen.

veröffentlicht am 27.10.2007 um 00:00 Uhr

Peter Zabold


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?