weather-image
22°

Aber der neue Haushalt ist ausgeglichen / Gewerbesteuer deutlich gestiegen / 222 Euro Pro-Kopf-Verschuldung

Luhden kann 2007 keine großen Sprünge machen

Luhden (sig). "Die hohen Umlagen machen mir schwere Bauchschmerzen", hat Vize-Bürgermeister Hartmut Büscher bei den letzten Beratungen zum Haushalt 2007 erklärt. Sie seien gegenüber 2005 um rund 80 Prozent gestiegen und schränken damit den finanziellen Handlungsraum der Gemeinde erheblich ein. Trotzdem verabschiedeten beide Fraktionen nach eingehender Beratung den Gesamtetat einstimmig.

veröffentlicht am 30.03.2007 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt