weather-image
16°
×

Lügde: Staatsanwaltschaft weitet Anklage auf fast 300 Fälle aus

Im Fall des mutmaßlichen vielfachen Kindesmissbrauchs in Lügde wirft die Staatsanwaltschaft Detmold dem Hauptbeschuldigten fünf weitere Missbrauchsfälle vor. Damit erhöht sich die Zahl der ihm zur Last gelegten Taten auf 298, wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Betroffen sei ein weiteres Mädchen. Opfer sind demnach insgesamt bislang 23 Mädchen. Die Staatsanwaltschaft erhob eine Nachtragsklage gegen den 56-jährigen Hauptverdächtigen. Deren Zulassung zur Hauptverhandlung werde zurzeit von der zuständigen Strafkammer geprüft.

veröffentlicht am 05.06.2019 um 14:25 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt