weather-image
TuS Sülbeck dabei klarer Punktsieger

Lüdersfeld und Sülbeck nur 1:1

Kreisliga (ku). Lüdersfelds Coach Thorsten Westenberger sah das Resultat der Partie keinesfalls durch die Vereinsbrille. "Unter dem Strich war es für uns ein recht schmeichelhaftes Remis. Die Sülbecker hätten eigentlich aufgrund der stärkeren ersten Halbzeit und der dann doch klareren Chancen den Dreier verdient. In meiner Mannschaft fehlte vor allem im Abwehrverhalten die Geschlossenheit. Ich denke, da werde ich noch ein paar Veränderungen vornehmen müssen."

veröffentlicht am 01.09.2008 um 00:00 Uhr

Sülbeck übernahm sofort die Regie, hatte gute Tormöglichkeiten. Aber erst in der 31. Minute die Führung. Nach einem Einwurf ein Ballverlust der Platzherren, Christoph Kiel ging auf und davon, verlud die Abwehr und schoss aus 18 Metern ein. Das nächste dicke Ding in der 40. Minute, Slavisa Popadic scheiterte aber mit seinem Heber. Nach dem Wechsel lief es dann etwas besser für die Platzherren, Westenberger hatte gewechselt. Kefis sorgte für frischen Wind im Angriff, Stehr machte eine starke Partie auf der linken Seite. Das Spiel wurde offener, beide Mannschaften mit guten Szenen aber schlechtem Abschluss. Positiv, Lüdersfeld steckte nie auf, suchte weiter die Entscheidung. In der 80. Minute konnte Marcel Haroska das 1:1 markieren. Die starke Vorarbeit hatte Sven Oliver Koch mit einem konsequenten Vorstoß geleistet. Lüdersfeld: Windheim, Grundmeier (68. Hasemann), Riechrath, Groß, Karagiozis, Koch, Völker (46. Stehr), Poner, Bana (46. Kefis), Koncel, Haroska. Sülbeck: Damke, Röhrkasse (67. Verständig), D. Aldag, Klatt, P. Aldag, Popadic, Kasseck, Schwarze, Kiel, Mitschker, Johnson (81. Kunkel)

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare