weather-image
12°
Boule-Samtgemeinde-Meisterschaft am 5. Juli

LSV stellt die meisten Finalteilnehmer

Eilsen (sig). Noch bis Sonntag, 29. Juni, haben die Boule-Teams in der Samtgemeinde Zeit, ihre Vorrundenspiele auszutragen. Bis zum Ende dieses Tages müssen die Ergebnisse vorliegen. Alle danach abgegebenen Spielberichtsbogen werden nicht mehr gewertet. Das Finale, bei dem es um den Titel und um die Qualifikation für die diesjährige Kreismeisterschaft geht, wird am Sonnabend, 5. Juli, im Englischen Garten ausgetragen.

veröffentlicht am 24.06.2008 um 00:00 Uhr

0000491007.jpg

Daran nehmen 16 Mannschaften teil, und zwar die jeweils vier besten der vier Gruppen. Etwasüberraschend kommt schon die hervorragende Form des Ahnser Landhaus-Teams, das sogar die favorisierte Mannschaft des Luhdener SV (Boule atomiser le fer) mit 13:6 besiegte. Bei den Landhäusern lässt sich an der Teilnahme bei der Finalrunde nicht mehr rütteln. Mit dabei sein dürften außerdem der TSV Ahnsen I, die Crackers und das LSV-Team. In der zweiten Gruppe sind die einst so starken Luhdener Boulefreunde II mit vier Niederlagen bereits aus dem Rennen. Sehr stark sind hier die Damen des TSV Ahnsen. Die Toskanarunde, LSV Boule Semi Secco und die Landhaus-Damen dürften ihnen in die Finalrunde folgen. Einen imponierenden Auftritt zeigt die LSV-Mannschaft "Boule Ratatouille" in der dritten Gruppe. Sie blieb ohne Niederlage, wenn auch drei Siege recht knapp ausfielen. Für die Finalrunde empfehlen sich hier "Das lustige Kleeblatt", das Tischtennisteam des TSV Ahnsen und das Reisebüro Bad Eilsen. In der Gruppe 4 ist alles klar. Weiterkommen hier die Volksbank, die Toskaninis, LSV Carreau und dasüberragende junge Team vom LSV Boule Nemesis.Die Vorrunde zeigt bereits, dass die Mannschaften des Luhdener Sportvereins heiße Anwärter auf die beiden begehrten Qualifikationsplätze zur Kreismeisterschaft sind. Inzwischen ist auch klar, welche Mannschaften zur Zwischenrunde der Kreismeisterschaft in Bad Eilsen antreten. Sie kommen aus Bückeburg, Nienstädt, Obernkirchen, Niedernwöhren, Rodenberg und Rinteln.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt