weather-image
21°
×

Knapp 60 Tiere im Dorfgemeinschaftshaus ausgestellt

Löwenser Kaninchenschau

LÖWENSEN. „Die Ausstellung des Löwenser Kaninchenzuchtvereins hat einen festen Platz im Dorfkalender“, betonte Ortsbürgermeisterin Sieglinde Patzig-Bunzel anlässlich der Eröffnung der Schau, bei der knapp 60 Tiere im Dorfgemeinschaftshaus zu sehen waren.

veröffentlicht am 09.11.2017 um 00:00 Uhr

Autor:

Sie spendete ein extra Lob an Karl-Heinz Vogt und seine Mitstreiter, die die Kaninchenschau auf die Beine stellten, obwohl in diesem Jahr durch Krankheit und Ausfälle nicht einmal die Hälfte des sonst üblichen Bestandes an Tieren zu sehen war. „Dennoch gibt es im Ort viele Familien, die kommen, um die niedlichen Wuscheltiere anzuschauen“, erklärte sie und hatte auch schon ihren Favoriten für die Fensterbank gefunden: einen von der Frauengruppe aus Filz hergestellten Karottenliebhaber. Lob gab es auch vom stellvertretenden Kreisvorsitzenden Phil Kröger, der an den Aufwand erinnerte, auch nur für einen Tag die Schau zu organisieren und mit den vielen Käfigen vorzubereiten. Karl-Heinz Vogt versicherte den Gästen als Vorsitzender des Zuchtvereins F 583, dass im nächsten Jahr wieder mehr Kaninchen bestaunt werden dürfen, wies aber darauf hin, dass dem Verein der Nachwuchs fehle. Umso mehr freute er sich, dass mit Alex Marx ein Jugendlicher bereit ist, die Verantwortung für Tiere zu übernehmen. „Dieses Hobby bedeutet eben, sich täglich um die Kaninchen zu kümmern.“ Und er erinnerte daran, wieviel Freude es dem Züchter bereite, wenn er sehe, dass es seinen Tieren gut gehe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige