weather-image
15°

Lösung für Frauenhaus in Sicht

Auch aus Sicht der Hamelner Ratspolitik steht einer Unterstützung für das Frauenhaus nichts im Wege. Einstimmig hat sich der zuständige Fachausschuss dafür ausgesprochen, gemeinsam mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont eine Übergangslösung für das Hamelner Frauenhaus zu suchen. Wie berichtet, sind die Kapazitäten derzeit erschöpft. Eine zusätzliche Wohnung für die Unterbringung von schutzsuchenden Frauen werde benötigt. Kreispolitiker hatten sich bereits für die Übergangslösung ausgesprochen. Die Hamelner Ratspolitiker wollen nun dafür sorgen, dass dem Frauenhaus eine innenstadtnahe Wohnung zur Verfügung gestellt werden kann. Man werde beobachten, ob sich die Situation entspannt, sagte Daniel Wünsch von den Linken. Andernfalls müsse man über weitere Maßnahmen nachdenken.

veröffentlicht am 16.11.2018 um 16:26 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt