weather-image
24°
×

Live-Bilder aus einem Meisen-Nistkasten

Dass das Schöne, das Interessante, ja, sogar Spannende durchaus auch im ganz Kleinen liegen kann, davon können sich in den kommenden Wochen die Besucher in Börrys "Museum für Landtechnik und Landarbeit" überzeugen. Dort hängen sechs nagelneue Meisen-Nistkästen, die der Naturschutzbund Deutschland dem Museum gestiftet hatte. "Jetzt müssen sie den nur noch annehmen", sagte seinerzeit Museumswart Dieter Brockmann mit Blick auf die Singvögel, nachdem alle sechs Kästen an den Außenwänden der Museumsgebäude angebracht waren. Sein besonderes Augenmerk ist dabei auf einen ganz bestimmten Nistkasten gerichtet. Den nämlich hat der Vogelfreund mit einer kleinen Kamera ausgerüstet. Sie nimmt auf, was sich im Inneren der Brutstätte tut und überträgt das Geschehen auf einen Monitor, der an der Innenwand in der Scheune aufgestellt ist.

veröffentlicht am 16.04.2019 um 13:44 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige