weather-image
27°
×

Linke verurteilt Forderung nach Aussetzung des Mindestlohns für Flüchtlinge

"Eine Willkommenskultur in Deutschland macht sich auch daran fest, dass Arbeitgeber und Politiker die Notsituation von Geflüchteten nicht zur ihren Gunsten ausnutzen, " kommentiert Jutta Krellmann, gewerkschaftspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Bundestag, Forderungen nach einer Aussetzung des Mindestlohns für Flüchtlinge sowie einem generellen Stopp der Kontrollen zur Einhaltung des Mindestlohns. Krellmann weiter: "Wer Flüchtlinge als Billigarbeiter ausnutzen will und die aktuelle Situation als Möglichkeit, wieder einmal den Mindestlohn anzugreifen, versteht, sollte sich was schämen!"

veröffentlicht am 11.09.2015 um 15:52 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige