weather-image
10°
TuS tritt beim Meister SC Langenhagen an / Spiel um den zweiten Platz zwischen Hoya und Rusbend

Lindhorster Reserve kämpft um den Nichtabstieg

Basketball (rh). Vor dem letzten Spieltag ist in der Bezirksliga so gut wie alles noch offen. Lediglich der MTV Stolzenau II steht als Absteiger fest.

veröffentlicht am 27.04.2006 um 00:00 Uhr

Offen ist noch, wer der zweite Absteiger ist. Um den wichtigen 8. Platz kämpfen im Fernduell TuS Lindhorst II und der TSV Stelingen, der noch zwei Spiele zu bestreiten hat und beide verlieren muss. Gleichzeitig muss die TuS-Reserve sein Spiel beim Tabellenführer SC Langenhagen gewinnen. Die TS Rusbend will ihren zweiten Platz in Hoya verteidigen, hat aber sogar noch eine geringe Meisterschaftschance, wenn Langenhagen sowohl gegen Stelingen als auch gegen Lindhorst II verliert. Durch die Aufstockung der 1. Bundesliga könnte es eine Kettenreaktion bis nach unten geben. Das hieße dann, dass die TS Rusbend als Zweite noch eine Relegationschance bekäme und dass möglicherweise auch der Neunte (sollte es nun Lindhorst II sein) doch noch in der Bezirksliga bleiben könnte. Bezirksliga Herren: RV Hoya - TS Rusbend (So., 16 Uhr). Das Spitzenspiel könnte alles an Spannung und Dramatik übertreffen, was es in dieser Saison in der Liga gab. Beide Mannschaften begegnen sich auf Augenhöhe, wobei wohl die Tagesform entscheiden wird. Zusätzliche Motivationshilfe gab vor einigen Tagen für beide Mannschaften, als bekannt wurde, dass möglicherweise auch der zweite Platz zum Aufstieg reichen könnte. SC Langenhagen - TuS Lindhorst II (So., 16 Uhr). Das vielleicht entscheidende Spiel gegen den Abstieg für die TuS-Reserve. Und dies beim Meister und Aufsteiger. Eine unlösbare Aufgabe? In Lindhorst verweist man auf das Heimspiel gegen den SCL, dass erst in der Verlängerung hauchdünn verloren wurde und hofft, dass der SCL nach erfolgreichem Aufstieg "etwas zu lange gefeiert hat". Doch das wird der SCL weit von sich weisen, soll doch alles sportlich fair ablaufen. Bezirksliga Damen (OKW): TuS Lindhorst - TuS Syke (So., 15 Uhr). Unbedingt mit einem Sieg wollen die TuS-Damen ihre Saison abschließen. Gegen den Vorletzten der Liga scheint das auch wahrscheinlich. Beim TuS ist wohl Janina Cwik wieder mit dabei, ansonsten spielt die Mannschaft in ihrer gewohnten Besetzung. Jugendspiele: U 20 ml.: TSV Neustadt - TV Bergkrug (Sa., 17 Uhr); U 18 ml.: TuS Lindhorst - Lehrter SV (So., 13 Uhr); U 16 ml.: TS Rusbend - TuS Syke (So., 16 Uhr), SC Langenhagen - TV Bergkrug (So., 12 Uhr), TuS Bothfeld - VfL Bückeburg (Sa., 18.30 Uhr); U 16 wbl.: TuS Lindhorst - Heeßeler SV (So., 11 Uhr); U 14 ml.: TuS Syke - TV Bergkrug (So., 16.15 Uhr).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare