weather-image
11°
×

Neue Abgründe im Missbrauchsfall Lügde / Jetzt 34 Opfer bekannt

Ließ ein Ermittler Beweise verschwinden?

DÜSSELDORF / LÜGDE. Der schon längst zum Polizeiskandal gewordene Missbrauchsfall von Lügde mit nun 34 identifizierten Opfern nimmt immer haarsträubendere Ausmaße an. Jetzt rückt ein Kripobeamter aus Bad Salzuflen in den Fokus.

veröffentlicht am 14.03.2019 um 21:50 Uhr
aktualisiert am 26.07.2019 um 13:48 Uhr

Juliane Lehmann

Autor

Reporterin (Pyrmonter Nachrichten) zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige