weather-image
Gesangverein Hameln-Rohrsen probt jeden Montag im Freizeitheim

Liedrepertoire bewusst erweitert

Rohrsen (sto). „Wenn Sie nicht da sind, fehlt etwas“, betonte Jobst-Werner Brüggemann in der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Hameln-Rohrsen. Der Ortsvorsteher lobte das Engagement des Chores und bedankte sich für die geleistete Arbeit.

veröffentlicht am 17.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 04:41 Uhr

Die Geehrten mit einigen Vorstandsmitgliedern. Von links: Friedr

Derzeit gehören dem Verein 42 aktive und 30 passive Mitglieder an. Die Aktiven treffen sich jeden Montagabend im Freizeitheim Rohrsen zur Chorprobe. „Über neue Mitsänger würden wir uns sehr freuen“, appellierte Gerhard Rasch.

In seinem Jahresrückblick erinnerte der Vorsitzende unter anderem an den schwungvollen Liedvortrag beim „Tag der Niedersachsen“, an das offene Singen unter dem Motto „Hameln singt“, an den Auftritt im Seniorenheim „Arche Noah“, an den Adventsnachmittag in „Brüggemanns Scheune“ und an das Überraschungsständchen zur Silberhochzeit der Chorleiterin.

Doch nicht nur beim Singen wird die Geselligkeit gepflegt. Auch gemeinsame Fahrten und Feste haben dazu beigetragen.

Rundum zufrieden mit „ihrem“ Chor äußerte sich auch Birgit Albrecht. „Vielen Dank für das engagierte Erlernen neuer Lieder, die zeitgemäße Erweiterung des Liedrepertoires und die gute Gemeinschaft“, betonte die Chorleiterin.

Die Ehrungen langjähriger Mitglieder erfolgten durch Cornelia Valentin. Die Vorsitzende des Chorbezirks Hameln-Pyrmont im niedersächsischen Chorverband ehrte Ilse Hensel für 40 Jahre aktives Singen sowie Erika Kalt, Gabriele Farrell und Helmut Kloske für zehnjährige Vereinszugehörigkeit. Birgit Al-brecht wurde mit einem gravierten Kristallgedenkteller und viel Applaus geehrt, denn: „Seit bereits zehn Jahren leitet Frau Albrecht nun schon die musikalischen Erfolge dieses Gesangvereins“, betonte Cornelia Valentin.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt