weather-image
15°
Konzert mit der Sängerin Katjusha Kozubek in St. Marien / "Wenn der Rebbe lacht..." / Der Vorverkauf beginnt

Lieder zwischen Märchen und millionenfachem Tod

Bückeburg (bus). Die Bückeburger Bürgerinitiative "Alle unter einem Dach" kündigt ein Konzert der Sängerin Katjusha Kozubek an. Die in Zusammenarbeit mit der Jüdischen Kultusgemeinde und der Katholischen Kirchengemeinde organisierte Veranstaltung findet am Donnerstag, 4. Mai, in der Kirche St. Marien am Oberwallwegstatt. Im Mittelpunkt des unter dem Motto "Wenn der Rebbe lacht ..." stehenden Abends werden jiddische Lieder stehen.

veröffentlicht am 08.04.2006 um 00:00 Uhr

Katjusha Kozubek gibt am Donnerstag, 4. Mai, ein Gastspiel in de

Kozubek gilt als international renommierte Künstlerin. "Sie vermittelt eine sehr persönliche, poesie- wie humorvolle Darstellung jiddischen Lebens", erläutern Irmgard Klingst und Stephan Hartmann von der Bürgerinitiative und Alexander Pojarov von der Kultusgemeinde. Auftritte in der Berliner Philharmonie, dem Moskauer Eremitage Theater und dem Carré Theater Amsterdam dokumentierten die Könnerschaft der Interpretin. "Die Sängerin und Tänzerin hat Ausstrahlung und eine in vollem Umfang überzeugende Hingabe an ihre Musik", schreibt das Feuilleton der "Süddeutschen Zeitung". Das vom Pianisten Konstantin Nazarov begleitete Bückeburger Gastspiel ist Teil einer ausgedehnten Europa-Tournee. Hartmann: "In ihren Liedern entsteht eine rettungslos versunkene Welt, deren Kosmos sich zwischen chassidischem Gottvertrauen und barbarischer Vernichtungswut rundet, zwischen mystischen Märchen und millionenfachem Tod, tanzenden Rebben und Lager." Helle Lieder, dunkle Lieder - Schicksalsgesänge eines Volkes, dargeboten von einer Künstlerin, der man glaubt, alles Gesagte und Gesungene am eigenen Leib erlebt zu haben. Eintrittskarten für das um 20 Uhr beginnende Konzert sind zum Preis von 14 Euro (Abendkasse 16 Euro) im Vorverkauf bei der Tourist-Information am Marktplatz und im Büro der Katholischen Gemeinde erhältlich. Für Kinder unter 14 Jahren wird kein Eintritt erhoben.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare